1. 03.12.2015

    Immer mehr Carsharing rund um Hamburg

    Carsharing nur in großen Städten? Das trifft zumindest rund um die Hansestadt Hamburg nicht zu. Mit Seevetal plant nun die einwohnerstärkste Gemeinde Deutschlands ohne Stadtrecht den Einstieg in die Welt des geteilten Autos.

    Gerade einmal 40.000 Menschen leben verteilt auf eine Reihe unterschiedlicher Dörfer — und das ohne ein erkennbares Zentrum. Nichtdestotrotz berichtet das Hamburger Abendblatt über Pläne von Bündnis 90/ Die Grünen, ein eigenes Carsharing auf die Beine bzw. Räder zu stellen.




  2. 12.02.2015

    Carsharing in Bremen: Debatte um Elektroautos

    Das Carsharing in Bremen erregt derzeit die sonst so ruhigen hanseatischen Gemüter. Es geht dabei um die Frage, ob die exklusive Vermietung von Mobilpunkten an den Anbieter Cambio rechtens oder wirtschaftsfeindlich ist.

    Der “Weser Kurier” spricht in diesem Zusammenhang von einer “aufgeladenen Debatte” und gibt einen kurzen Überblick über die einzelnen Positionen. Die CDU kritisiert beispielsweise den Senat aufgrund seiner Wirtschaftsfeindlichkeit und sieht keine Chancen für die Anbieter von E- Carsharing. Die Grünen wiederum, möchten einen Antrag zur Förderung der Elektromobilität einbringen und stoßen damit ins selbe Horn.




  3. 30.07.2013

    Kooperation: cambio Carsharing und LifeThek arbeiten zusammen

    Ein entschlossener Schritt in Richtung “Sharing Economy”. So ließe sich die unlängst beschlossene Kooperation zwischen dem Carsharing -Unternehmen cambio und LifeThek bezeichnen.

    In einer Pressemitteilung wird die Kooperation genauer dargestellt und wir erfahren, dass LifeThek eine Reihe von Produkten für das tägliche Leben verleiht. Es handelt sich dabei beispielsweise um Zelte, Rucksäcke oder auch einen zusätzlichen Kindersitz für ein Auto.




  4. 26.06.2013

    Carsharing in Bremen mit EU-Preis ausgezeichnet

    Ist Bremen die vermeintliche Carsharing -Hauptstadt der Republik? Zugegeben: eine Antwort auf diese Frage lässt sich seriöserweise nicht geben. Wohl aber über den “European Sustainable Energy Award” für die Hansestadt berichten.

    Die Europäische Union hat diesen Preis in der Kategorie Verkehr vergeben und dabei sowohl das Konzept als auch die Zusammenarbeit mit dem Carsharing -Anbieter Cambio erwähnt. Zur Auswahl standen europaweit 224 Projekte, was die Bedeutung der Auszeichnung zusätzlich unterstreicht.




  5. 25.06.2013

    Carsharing Aachen: Cambio baut aus

    Ist ein einzelnes Elektroauto eine Meldung wert? Wenn doch Großkonzerne wie Daimler (Car2Go) oder BMW/Sixt (DriveNow) jeweils in 100er-Einheiten rechnen? Ich finde schon, denn schließlich ist Cambio nun schon seit 20 Jahren im Carsharing in Aachen aktiv.

    Wachstum ist in diesem Fall nicht Selbstzweck, sondern richtet sich nach den Bedürfnissen der NutzerInnen. Entsprechend steht die Nachhaltigkeit im Vordergrund und wird fortan durch ein weiteres Elektroauto unterstrichen.




  6. 18.04.2013

    Carsharing in Köln: Chorweiler bekundet Interesse

    Carsharing in den Innenstädten ist mittlerweile bundesweit angekommen. Carsharing in der Provinz nimmt ebenfalls allmählich seinen Lauf und wird zumindest durch die zahlreichen P2P-Anbieter abgebildet. Versorgungslücken finden sich aber noch in manchen Stadtrandgebieten.

    Ein Beispiel ist Köln-Chorweiler, im Norden der Stadt. Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtete schon vor einigen Wochen darüber, dass in dem ehemaligen sozialen Brennpunkt noch kein Carsharing -Anbieter zu finden ist.




  7. 10.04.2013

    Carsharing Hamburg: cambio nun auch in Lokstedt

    Der Bau neuer Wohnanlagen mitsamt Carsharing scheint sich mehr und mehr zu einem Trend zu entwickeln. Aktuelles Beispiel sind die “Stadtgärten Lokstedt” in der Hansestadt Hamburg.

    Am heutigen Mittwoch eröffnet cambio hier eine neue Carsharing -Station und stellt gleich zwei Fahrzeuge bereit. Zum einen können die Anwohner ihre Mobilität mit einem Ford Fiesta genießen, zum anderen steht auch ein Mitsubishi i-MiEV für das e-Carsharing bereit.




  8. 03.04.2013

    Rentabilität: Wird das Carsharing künftig teurer?

    Don´t believe the Hype! Dieser Satz kam mir angesichts der anstehenden Preiserhöhung im Carsharing in den Sinn. Im Handelsblatt ist in diesem Kontext sogar von vorherigen “Lockangeboten” die Rede.

    Doch was folgt jetzt? Schließlich hat sich das Carsharing noch lange nicht so flächendeckend durchgesetzt, dass von einem Massenphänomen gesprochen werden kann. 453.000 Autofahrer nutzten im vergangenen Jahr das Carsharing. Vielleicht auch aufgrund der günstigen Preise.




  9. 22.03.2013

    Osterferien: Cambio mit günstigem Carsharing

    Gerne hätte ich eine frühlinghafte Einleitung gewählt, doch leider ist der Winter noch immer nicht vergangen. Der Carsharing Anbieter Cambio lockt dennoch mit besonderen Konditionen für die Osterferien.

    Das Angebot gilt noch bis zum 30. April und sieht eine Preissenkung auf Langstreckenfahrten vor. Wer sich dafür entscheidet, mit dem Carsharing -Fahrzeug in den Süden (oder andere warme Gefilde) zu fahren, spart ab Kilometer 101 zwei Cent pro Kilometer.




  10. 20.03.2013

    Jade Hochschule setzt auf Carsharing

    Carsharing ist ein neuer Trend. Auf der anderen Seite existieren immer wieder auch Vorreiter, die bereits seit vielen Jahren auf Nachhaltigkeit in der Mobilität setzen. Ein Beispiel ist die Jade Hochschule.

    Schon vor fünf Jahren wurde für die Dienstfahrten der Dozenten und Mitarbeiter eine Zusammenarbeit mit Cambio Carsharing vereinbart. Das damalige Pilotprojekt hat sich bis heute bewährt.