»
«
09.03.2012

Hertz und IBM kooperieren beim Carsharing

Carsharing mit Elektroautos erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Soeben erst hat der Daimler-Ableger Car2Go eine teilweise Umstellung auf Elektroantrieb verkündet, schon arbeiten auch IBM und der Autovermieter Hertz in diesem Bereich zusammen.

Konkret geht es dabei um den Transfer zwischen dem Flughafen Stuttgart und dem IBM Campus in Ehningen. Dieser soll im Carsharing -Betrieb erreicht werden, wobei sich IBM laut Elektroniknet um die Stromversorgung kümmert.

Noch in diesem Jahr wird das Carsharing von Hertz on Demand in enger Zusammenarbeit mit IBM die ersten Feldversuche starten. Sofern sowohl Akzeptanz als auch die Alltagstauglichkeit stimmen, könnten weitere IBM-Standorte folgen. Damit vertiefen beide Unternehmen ihre schon 2011 begonnene Kooperation, die zunächst nur in verbilligten Carsharing -Konditionen für IBM Mitarbeiter bestand.

Über den IBM Account auf der Hertz Carsharing -Webseite können vor allem Vielflieger unter den IBMlern fortan ein Elektroauto mieten. Der Strom wird auf dem IBM Campus erzeugt und der Ladevorgang soll intelligent vonstatten gehen. Gemeint ist damit, dass jeweils der günstigste Stromtarif ausgewählt wird, was künftig auch durch eine eigene Software sichergestellt werden soll.

Bei der Kooperation handelt es sich um eine echte Win-Win-Situation, denn einerseits kann Hertz die Möglichkeiten der Elektromobilität im Carsharing unter Praxisbedingungen testen, zum anderen entwickelt IBM die technische Infrastruktur, die ebenfalls für mehr Elektroautos auf Deutschlands Straßen sorgen könnte. Eine gute Sache!

Schlagwörter: ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *