»
«
07.03.2012

Carsharing von Car2Go wird ausgedehnt

Daimler setzt mit Car2Go mehr und mehr auch auf Carsharing. Nachdem das Angebot in Ulm gestartet war, folgt nun eine deutlich Expansion.

Wie die Berliner Morgenpost berichtet, soll allein das Carsharing in Berlin mit 1.000 Autos und attraktiven Preisen dominiert werden. Mitstreiter von Car2Go sind dabei die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG).

Mit der Zielsetzung von 1.000 Carsharing -Smarts wird Berlin dann auch die Hauptstadt der Carsharing -Aktivitäten von Daimler bzw. Car2Go. Die Kosten für eine einmalige Registrierung sollen dabei auf 9,90 Euro sinken und neben 29 Cent pro Minute, 12,90 Euro pro Stunde ist vor allem der Tagespreis von maximal 39 Euro attraktiv. Des Weiteren erhalten Abonnenten bei der BVG Rabatte eingeräumt, was das Carsharing in Berlin noch lohnenswerter macht.

Auf der Überholspur: Daimler ist mit dem Carsharing -Angebot Car2Go künftig sowohl in Berlin als auch in den USA stärker vertreten.

Auf der Überholspur: Daimler ist mit dem Carsharing -Angebot Car2Go künftig sowohl in Berlin als auch in den USA stärker vertreten.

Interessant ist dabei, dass die blau-weißen Carsharing -Smarts nicht nur in der Innenstadt bzw. innerhalb des S-Bahn-Rings zu finden sind, sondern die Reichweite bis nach Spandau, Köpenick, Lichtenrade oder Marzahn reicht. Insgesamt ist von einem Radius von 250 Quadratkilometern die Rede.

Damit nicht genug, denn Car2Go ist auch international auf Expansionskurs. In den USA berichtet das Green Autoblog über die Carsharing -Aktivitäten in Washington D.C. und Portland, Oregon. An beiden Orten nimmt Daimler noch in diesem Monat den Betrieb auf und wird zunächst einmal 200 Smarts offerieren. Bislang ist der Carsharing -Anbieter lediglich in San Diego, Aust/Texas sowie im kanadischen Vancouver aktiv, plant jedoch eine weitere Ausdehnung.

Foto: Alex Stanhope, Wikipedia

Schlagwörter: , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *