1. 09.04.2014

    Beispiel Greenwheels: Erfahrungen mit dem Carsharing

    “Grau ist alle Theorie” …. – das wusste schon Goethe. Nach zahlreichen Artikeln über das Carsharing, hat sich der Autor dieses Weblogs nun endlich selbst angemeldet und den Privat-PKW kurzerhand abgeschafft. Das Zwischenfazit: Greenwheels glänzt vor allem in punkto Kundenservice.

    Die Wahl fiel auf den Anbieter Greenwheels, nicht zuletzt, weil der Parkplatz in Berlin-Zehlendorf direkt vor der Haustür liegt. Anmeldung etc. verliefen dann auch reibungslos, wenngleich die Wartezeiten von rund zehn Tagen gewöhnungsbedüftig sind. Dafür findet die Korrespondenz aber auch mit Rotterdam statt, was die Postlaufzeiten vermutlich verlängert.




  2. 03.04.2013

    Rentabilität: Wird das Carsharing künftig teurer?

    Don´t believe the Hype! Dieser Satz kam mir angesichts der anstehenden Preiserhöhung im Carsharing in den Sinn. Im Handelsblatt ist in diesem Kontext sogar von vorherigen “Lockangeboten” die Rede.

    Doch was folgt jetzt? Schließlich hat sich das Carsharing noch lange nicht so flächendeckend durchgesetzt, dass von einem Massenphänomen gesprochen werden kann. 453.000 Autofahrer nutzten im vergangenen Jahr das Carsharing. Vielleicht auch aufgrund der günstigen Preise.




  3. 10.08.2012

    Carsharing in Berlin: genügend Platz für alle Anbieter?

    Auch im Carsharing ist Berlin die unangefochtene Hauptstadt der Bundesrepublik. An der Spree probieren zahlreiche Anbieter ihre Geschäftsmodelle aus und so handelt es sich um einen regelrechten Schmelztiegel.

    Die “Zeit” geht dem Phänomen nach und widmet sich der Frage, ob es über kurz oder lang nicht zu einer “Kannibalisierung” kommt. Die Antwort lautet derzeit eindeutig: Nein!




  4. Autoteilen an der Alster

    Carsharing in Hamburg

    Carsharing in Hamburg lebt vor allem vom exzellent ausgebauten öffentlichen Nahverkehr. Das mag zunächst widersprüchlich erscheinen, doch in der Tat sind die Bedingungen in „Europas Umwelthauptstadt 2011“ optimal zu nennen.




  5. Auto teilen im Ruhrpott

    Carsharing im Ruhrgebiet

    Das Ruhrgebiet ist der bei weitem größte Ballungsraum Deutschland und bietet mehr als fünf Millionen Menschen einen Wohnort. Auf einer Fläche von rund 4.500 Quadratkilometern befinden sich zahlreiche Großstädte wie Dortmund, Essen, Bochum, Duisburg oder auch Oberhausen, Mülheim an der Ruhr und andere.




  6. Auch Hauptstadt des Autoteilens?

    Carsharing in Berlin

    Wie in kaum einer anderen Stadt ist Carsharing in Berlin angekommen. Die zahlreichen Anbieter machen sich dabei die enorme Größe der Metropole und Bundeshauptstadt zueigen. Zudem kann Berlin stets auch als eine Art Schaufenster für andere Großstädte dienen und bietet so die Möglichkeit, Carsharing in der Stadt auszuprobieren und erfolgreich zu etablieren.




  7. GreenW_logo

    Ein internationaler Anbieter

    GreenWheels

    Wie es der englische Name bereits andeutet, handelt es sich bei GreenWheels um einen international vertretenen Anbieter für Carsharing. Neben den Niederlanden und Großbritannien finden sich auch in Deutschland eine Reihe von Stationen.