»
«
25.02.2013

Better Place: Revolution für das Elektroauto?

Das Unternehmen Better Place plant nicht mehr und nicht weniger als eine Revolution für das Elektroauto. Auf der Webseite ist von einem “reinventing”, von einer Neuerfindung die Rede. Vereinfacht ausgedrückt werden die Batterien dabei ausgetauscht und nicht mühsam aufgeladen.

Anders ausgedrückt, könnte die Fahrt an einer Stromtankstelle dank Better Place nicht mehr mit langwierigen Ladeprozessen, sondern mit einem rund fünfminütigen Batteriewechsel einhergehen. Am Amsterdamer Flughafen wird das Konzept bereits präsentiert.

Selbstverständlich erfolgt der Austausch der Batterie vollautomatisch und mit Hilfe von Robotern. Natürlich werden die Akkus auch hier aufgeladen, nur eben nicht, während die Kunden in ihrem Elektroauto warten. Ob das funktioniert? In der Theorie auf jeden Fall und in kleinen Ländern wohl auch in der Praxis. Beispiel Dänemark: hier ist Better Place mit 17 Wechselstation vertreten, in Israel sind es sogar schon 38 Stationen.

Klingt grandios, wären da nicht die kleinen Haken. Ein Problem besteht beispielsweise in den fehlenden Standards. Elektroauto ist nicht gleich Elektroauto und so kann der Roboter auch nicht auf jedes Modell zugreifen. Selbiges gilt natürlich auch für die Batterien, die nicht immer kompatibel sind. Derzeit baut Renault die passenden Autos und Akkus und kooperiert dabei mit Better Place.

Das Unternehmen Better Place setzt eine Akku-Wechselstation an die Stelle einer Stromtankstelle. Eine Revolution für das Elektroauto.

Das Unternehmen Better Place setzt eine Akku-Wechselstation an die Stelle einer Stromtankstelle. Eine Revolution für das Elektroauto.

Andere Automobilhersteller könnten folgen und mit der Expansion nach Australien möchte das junge Unternehmen dann auch beweisen, dass nicht nur kleine Staaten in den Genuss der Wechselakkus kommen können. Viel Erfolg.

 

Schlagwörter: , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *