»
«
13.12.2012

Interboden: Carsharing für Düsseldorfer Wohnquartiere

Wohnquartier mit direktem Carsharing -Anschluss. Was vielerorts noch Zukunftsmusik ist, wird vom Immobilien-Dienstleister Interboden fortan umgesetzt. Das Unternehmen hat zu diesem Zweck eine Kooperation mit der Drive-CarSharing GmbH beschlossen.

Zunächst geht es dabei um das Carsharing in Düsseldorf, genauer gesagt im noblen Wohnquartier “le flair”. Sobald die rund 1.000 Haushalte im Jahr 2016 eingezogen sind, werden auch die entsprechenden Carsharing -Fahrzeuge bereitstehen.

Interboden trägt damit dem zunehmenden Trend zu mehr Nachhaltigkeit in der Mobilität Rechnung und wertet zudem die eigene Immobilie auf. In einem Statement äußert Prokurist Andreas Ludwig: „Mit dem Produkt CarSharing ergänzen wir unsere Dienstleistungspalette um den Baustein der individuellen Mobilität unmittelbar am Wohnstandort“

Carsharing in Düsseldorf: Interboden setzt auf die Kooperation mit Drive-CarSharing GmbH.

Carsharing in Düsseldorf: Interboden setzt auf die Kooperation mit Drive-CarSharing GmbH.

Nach Meldung im Immobilien-Newsticker soll ausschließlich auf das Elektroauto gesetzt werden. Auf diese Weise entstehen keinerlei CO2-Emissionen. Vorteile für die Servicekunden in den Wohnquartieren bestehen zum einen in den schnell zugänglichen Parkplätzen, zum anderen aber auch in der nah gelegenen Ladestation in der Düsseldorfer Marc-Chagall-Straße.

In den Wohnquartiere le flair, île und Quartis Les Halles wird zunächst ein Opel Ampera angeboten, ein Erweiterung wurde aber schon angedacht und dürfte bald erfolgen. Abgerundet wird das Carsharing -Angebot durch eine halbierte monatliche Grundgebühr und eine Anmeldegebühr von nur noch 25 Euro.

 

Schlagwörter: , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *