»
«
11.06.2012

Innovative Mobilität für Hamburg – Carsharing, Bikesharing und HVV

Hochbahn plant stärkere Vernetzung von Bussen, U- und S-Bahnen sowie Carsharing- und Leihrad-Stationen

Das städtische Unternehmen Hamburger Hochbahn stellt sich anlässlich des 100. Jubiläums als zentrale Aufgabe die Verknüpfung verschiedener Verkehrsmittel in der Hansestadt voranzutreiben.  Dazu soll insbesondere die kombinierte Nutzung von Bahn, Bus, Leihauto und Leihrad einfacher werden. Nach Informationen der Welt Kompakt plant die Hochbahn dazu eine Reihe von Maßnahmen um das Gesamtangebot attraktiver und kundenfreundlicher zu machen. Beispielsweise sollen neue Haltestellen entstehen, die das Umsteigen auf Leihrad oder Leihauto schneller und einfacher machen sollen. In Kürze kommen etwa fünf bis sieben dieser sogenannten Mobilitäts-Servicepunkte zum Einsatz, ein erster am Berliner Tor. Längerfristig sind ca. 30 Stationen geplant. Dazu soll es eine Kooperation mit dem Car-Sharing-Anbieter „Car2Go“ geben, der bereits mit Hunderten seiner blau-weißen Smarts in der Hansestadt vertreten ist. Eine spezielle Smartphone-App ist ebenfalls im Gespräch, die dem Kunden das Buchen und Organisieren  erleichtern soll. Der Bürgermeister der Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz begrüßte das Vorhaben und nannte es ein „innovatives Mobilitätskonzept.“

Schlagwörter: ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *