»
«
06.03.2012

10 Jahre Carsharing: Deutsche Bahn expandiert weiter

Während Carsharing hierzulande oftmals als neuer Trend “verkauft” wird, hat die Deutsche Bahn bereits vor zehn Jahren die Weichen gestellt. Die FR-Online würdigt den Anbieter von Flinkster mit einem eigenen Artikel.

Interessant ist dabei, dass die Deutsche Bahn bzw. deren Carsharing -Idee “DB Rent” zu Beginn kaum ernst genommen wurde. 200 Autos in Berlin und ein paar Rent-a-Bike -Fahrräder in München bildeten den Grundstock für den heutigen Erfolg.

Mittlerweile macht sich die Deutsche Bahn ihr engmaschiges Bahnhofsnetz zunutze und ist an 140 Städten und 800 Stationen vertreten. Deutschlandweit fahren 2.500 Carsharing -Autos der Deutschen Bahn über die Straßen, die zudem durch 6.000 Rent-a-Bike- Fahrräder ergänzt werden. Nach eigenen Angaben ist kein anderes Netz so groß wie das der Bahn und die Tendenz zeigt eindeutig nach oben.

Aktuell sind es 170.000 KundInnen und gemäß der Zahlen des Carsharing -Verbands liegt das Branchenwachstum jährlich bei 20 Prozent.

Die Deutsche Bahn ist mit Flinkster einer der größten deutschen Anbieter für Carsharing.

Die Deutsche Bahn ist mit Flinkster einer der größten deutschen Anbieter für Carsharing.

Gegenüber anderen Anbieter hat die Deutsche Bahn einige Vorteile. Zum einen sind da die Anmeldegebühren zu nennen, die durch den Erwerb einer Bahncard wegfallen. Des Weiteren räumt die Bahn Nutzern von Abonnements wie Wochen- oder Monatskarten besondere Konditionen ein und profitiert auf diese Weise gleich doppelt. Carsharing wird clever mit dem öffentlichen Nahverkehr kombiniert, was die Nachhaltigkeit in der Mobilität deutlich erhöht.

So darf man gespannt sein, ob auch die neue Flotte an Elektroautos zum Erfolg wird. Diese fahren durchweg mit Ökostrom und sollen bis Ende des Jahres zehn Prozent der gesamten Carsharing -Flotte ausmachen.

Foto: JuergenG, Wikipedia

Schlagwörter: , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *