»
«
23.04.2015

Ministerium: neues Verkehrszeichen für das Carsharing

Endlich – werden manche Carsharing -Befürworter sagen. Endlich existiert ein eigenes Verkehrszeichen, das Parkflächen ausweist. Noch wichtiger als der gestern vorgestellt Entwurf des Bundesverkehrsministers ist aber die Tatsache, dass geteilte Autos kostenlos parken dürfen.

Im “Spiegel” erfahren wir jede Menge Details zu den Vorzugsregelungen. Der Gesetzesentwurf wird bereits mit den einzelnen Ressorts abgestimmt und könnte bald auf die Zielgerade gehen. Fraglich ist nur, welche Straßenverkehrsbehörden bzw. Gemeinden die besonderen Parkflächen einführen.

Fakt ist, dass die Möglichkeit spezieller Parkflächen bereits seit vielen Jahren gefordert wird. Bislang existierte hierzu keine gesetzliche Grundlage, die durch das neue Verkehrszeichen geschaffen wird. Bedenkt man, dass bundesweit bereits 15.400 Fahrzeuge zur Verfügung stehen, die von mehr als einer Millionen Kunden geteilt werden, macht die Inititative – vor allem in den eng besiedelten Großstädten – Sinn.

Neues Verkehrszeichen für das Carsharing: Verkehrsminister Dobrindt hat bereits einen Entwurf präsentiert.

Neues Verkehrszeichen für das Carsharing: Verkehrsminister Dobrindt hat bereits einen Entwurf präsentiert.

Eingeführt werden könnte das neue Verkehrsschild schon ab dem kommenden Jahr 2016. Praktisch daran ist sowohl das Ausweisen spezieller Parkzonen als auch die damit verbundene Möglichkeit, von den Parkgebühren zu befreien. Wie genau die Regelungen aussehen, wird allerdings in den Kommunen entschieden.

Ob es dabei auch möglich sein wird, die stationsgebundenen Fahrzeuge anders zu behandeln als die Free-Floating-Flotte, wird sich noch zeigen. Vermutlich werden aber alle Carsharing -Anbieter gleich behandelt.

Bild: BMVI

Schlagwörter: , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *