»
«
13.04.2015

Augsburg: Stadtwerke starten Carsharing

Das Carsharing in Augsburg birgt ein großes Potenzial. Das ist zumindest die Meinung des Geschäftsführers der dortigen Stadtwerke, Walter Casazza. Gemeinsam mit der Stadtsparkasse wurde nun ein neues Projekt aus der Taufe gehoben. Und startet gleich mit 25 Fahrzeugen.

Mit runden 284.000 Einwohnern ist Augsburg die drittgrößte Stadt Bayerns. Bedenkt man den Hinweis der Augsburger Allgemeinen, dass im deutlich kleineren Karlsruhe bereits 600 Carsharing -Fahrzeuge unterwegs sind, so lassen sich die Möglichkeiten erahnen.

Die Stadtwerke gehen bei ihrem neuen Projekt erst einmal von 300 NutzerInnen aus. Diese Zahl muss erreicht werden, um kostendeckend zu arbeiten. Schon vor dem Start in diesen Tagen, haben sich 100 Personen registriert, was hoffen lässt. Selbstverständlich sollen die geteilten Autos keine Konkurrenz zum öffentlichen Nahverkehr darstellen, sondern diesen ideal ergänzen. So nimmt es nicht wunder, dass die Stadtwerke in ihrer Eigenschaft als Mobilitätsdienstleister auch schon ein Bikesharing -Programm aufgelegt haben und nun den nächsten Schritt gehen.

Carsharing- Offensive in Augsburg: die Stadtwerke stellen ab sofort 25 neue Fahrzeuge zur Verfügung.

Carsharing- Offensive in Augsburg: die Stadtwerke stellen ab sofort 25 neue Fahrzeuge zur Verfügung.

Die Parkplätze für die Carsharing -Fahrzeuge sind festgelegt und befinden sich allesamt an verkehrsgünstigen Plätzen mit Straßenbahn-Anschluss. Nach einer Aufnahmegebühr in Höhe von 49 Euro, beträgt die monatliche Grundgebühr sieben Euro. Die Kosten für die Nutzung variiert – die Buchung erfolgt wahlweise via App, Internet oder telefonisch.

Foto: „Augsburg – Markt“ von Guido RadigEigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons.

Schlagwörter: , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *