»
«
21.03.2013

Car2Go erweitert das E-Carsharing in Stuttgart

Nachdem das klassische Carsharing bereits als einer der Trends im Bereich Mobilität gilt, hat sich der Bereich E-Carsharing klammheimlich nach vorne geschoben. Mehr und mehr Anbieter setzen auf das Elektroauto und damit auf noch mehr Nachhaltigkeit beim geteilten Auto.

Car2Go befindet sich hier – einmal mehr – in einer Vorreiterrolle. Die Daimler-Tochter mag das E-Carsharing nicht erfunden haben, leistet aber einen integralen Beitrag zu dessen Verbreitung. In Stuttgart werden bald 400 Elektro-Smart durch die Straßen rollen.

Mit dieser Aufstockung trägt Car2Go dem großen Erfolg des E-Carsharings in Stuttgart Rechnung. Die bislang 300 Fahrzeuge wurden von mehr als 12.500 NutzerInnen gefahren und legten bereits runde 350.000 Kilometer zurück. Anerkennenswert ist dabei, dass Car2Go die öffentlichen Verkehrsmittel nicht ersetzen sondern ergänzen möchte. So entsteht ein intelligenter Mobilitätsmix.

E-Carsharing bzw. Carsharing mit dem Elektroauto: Car2Go stockt seine Flotte in Stuttgart merklich auf.

E-Carsharing bzw. Carsharing mit dem Elektroauto: Car2Go stockt seine Flotte in Stuttgart merklich auf.

Auf die gesamte Flotte bezogen, macht das Carsharing mit dem Elektroauto mittlerweile rund ein Siebtel aus. 7.000 Fahrzeuge von Car2Go befinden sich im Angebot, 1.000 davon fahren mit einem Elektroantrieb.

Angesichts der hohen Nachfrage darf auch in Zukunft von einer merklichen Steigerung ausgegangen werden. So wage ich fast die Voraussage, dass das E-Carsharing mittelfristig die Hälfte der Aktivitäten des Unternehmens ausmachen könnte. Das hat vor allem mit der gestiegenen Reichweite der Fahrzeuge und der Emissionsfreiheit zu tun oder anders gesagt: Carsharing und das Elektroauto passen einfach zusammen.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Schlagwörter: , , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *