»
«
29.03.2012

teilAuto und naldo kooperieren beim Carsharing

Ein reines Carsharing -Angebot ist das eine. Interessant wird ein Konzept für urbane Mobilität jedoch immer dann, wenn verschiedene Verkehrsmittel intelligent kombiniert werden.

teilAuto und naldo haben es in der Region Reutlingen, Tübingen und Sigmaringen vorgemacht und zu Beginn des Jahres eine Kooperation ins Leben gerufen. Nun wird in einem Pressetext ein erstes Zwischenfazit gezogen.

Nach nur drei Monaten haben sich bereits 19 Kunden des regionalen Verkehrsverbunds naldo die Sonderkonditionen bei teilAuto gesichert. Der Preisvorteil für Carsharing -Kunden beträgt bei der monatlichen Grundgebühr 50 Prozent, zudem halbiert sich die Kaution und die Aufnahmegebühr für teilAuto entfällt.

Auf diese Weise wurden sogar 13 Neukunden gewonnen, die sich gemeinsam mit den Bestandskunden die rund 100 Fahrzeuge in Reutlingen, Tübingen und Umgebung teilen. Hinzu kommt naldo, ein Zusammenschluss von 45 Verkehrsvertrieben, der mit einheitlichen Tickets innerhalb der Region. Angeschlossen sind 230 Bus- und weitere zwölf Eisenbahnlinien.

Durch die Erweiterung um das Carsharing wird Mobilität im “Schwabenländle” noch einfacher und flexibler. Die Entscheidung, auf einen eigenen PKW zu verzichten, dürfte immer leichter fallen und so wird das Carsharing schon jetzt von 2.000 Personen genutzt. Durchschnittlich teilen sich 23 Personen ein Carsharing -Auto. Die Vorteile liegen nicht nur in weniger CO2 durch weniger Autos, sondern auch in einem reibungsloser fließenden Verkehr und mehr Parkplätzen in den Innenstädten von Tübingen, Reutlingen und Sigmaringen.

Schlagwörter: , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *