»
«
30.10.2012

DriveNow: Carsharing künftig auch in Köln

Der Carsharing -Anbieter DriveNow setzt seinen Expansionskurs fort. Der vermeintliche Hauptkonkurrent der Daimler-Tochter Car2Go ist fortan auch in Köln zu finden. Damit erschließt sich das Joint-Venture aus BMW und Sixt die viertgrößte deutsche Stadt.

Bislang findet sich DriveNow bereits in Berlin, Düsseldorf und München. Auf der Webseite des Anbieters wurde der neue Standort bereits ergänzt, wenngleich die Anzahl der Autos noch nicht kommuniziert wird.

Meldungen zufolge, wird DriveNow in Köln zunächst mit 250 Fahrzeugen ins Rennen gehen. Das Carsharing kann dabei sowohl mit einem Mini als auch mit einem BMW der 1er Reihe genutzt werden. Feste Standorte gibt es bei diesem Modell des Carsharings bekanntlich nicht und so dürfen sich die NutzerInnen auf einem Gebiet von ca. 90 Quadratkilometern “austoben”.

Im Norden von Köln kann DriveNow bis Longerich und Weidenpesch genutzt werden. Im Westen und Osten bilden der Alte Militärring sowie die Frankfurter Straße die Grenze und im Süden wird sogar noch das mondäne Marienburg in das Carsharing einbezogen.

DriveNow erweitert sein Carsharing -Angebot und ist künftig auch in Köln zu finden.

DriveNow erweitert sein Carsharing -Angebot und ist künftig auch in Köln zu finden.

Ansonsten gelten dieselben Konditionen wie in den anderen Städten und auch die Registrierungsgebühr von 29 Euro muss entrichtet werden. Wer sich allerdings bis zum 9. November registriert und zudem zu den ersten 1.000 kölschen DriveNow -Kunden zählt, erhält zehn Euro Rabatt und 90 Minuten Guthaben.

Kooperationspartner von DriveNow sind der ADAC Nordrhein  und die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB)

Foto: Auto-Medienportal.Net/Drive Now

Schlagwörter: , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *