1. 04.06.2013

    Neue Peer-to-Peer Carsharing-Internetplattform: SnappCar

    Gestern startete die neue Peer-to-Peer (P2P) Carsharing Plattform SnappCar aus den Niederlanden. Ähnlich wie bei den Online-Vermittlern nachbarschaftsauto.de oder tamyca.de vermieten Privatpersonen ihre Fahrzeuge an Nachbarn, Bekannte oder Leute aus der Umgebung.

    Große Unterschiede zu anderen P2P-Carsharing-Plattformen gibt es eigentlich nicht. Man registriert sich kostenlos mit der E-Mail Adresse oder dem Facebook-Profil, um ein Auto zu vermieten oder nach freien Autos zu suchen. Wenn man ein Auto gemietet hat, trifft man sich mit dem Vermieter und holt das Auto ab. Für die Versicherung ist SnappCar zuständig.




  2. Anbieter finden

    Carsharing in Greifswald

    Die Stadt Greifswald liegt zwischen den Inseln Rügen und Usedom und befindet sich in Mecklenburg-Vorpommern. Nach dem Mauerfall ist die Einwohnerzahl aufgrund hoher Arbeitslosigkeit stark gesunken. Aktuell leben rund 55.000 Menschen in Greifswald.




  3. Anbieter finden

    Carsharing in Freiburg

    Freiburg im Breisgau, auch bekannt als Freiburg, zählt rund 230.000 Einwohner und ist die südlichste Großstadt Deutschlands. Nach Stuttgart, Mannheim und Karlsruhe ist Freiburg die viertgrößte Stadt Baden-Württembergs. Freiburg liegt im Südwesten Baden-Württembergs und an der Grenze zwischen Schwarzwald und Oberrheingraben.




  4. Tamyca

    Versicherung beim privaten Carsharing

    Peer-to-Peer Carsharing: So funktioniert es mit der Versicherung

    Peer-to-Peer Carsharing wird in Deutschland immer beliebter. Dabei handelt es sich um das private Mieten und Vermieten eines Autos über Internet-Plattformen wie tamyca.de oder nachbarschaftsauto.de. Peer-to-Peer Carsharing wird von vielen genutzt, doch ist den meisten noch unklar, wie es mit der Versicherung abläuft.