1. 12.02.2013

    Mobility bietet Carsharing für Fahranfänger

    Der Schweizer Anbieter Mobility erweitert das Carsharing um einen weiteren Zweck. Künftig stehen auch für Fahrschüler eigene Autos zur Verfügung. Es geht dabei um das “begleitete Fahren”, das in der Schweiz unter bestimmten Bedingungen möglich ist.

    Unter dem Namen “Mobility4Learners” richtet sich das Carsharing -Angebot von Mobility an Besitzer des Führerscheins auf Probe sowie Interessenten am Erwerb des Führerscheins der Klasse B.




  2. 18.07.2012

    Kooperation zwischen Avis und Mobility Carsharing

    “Es gibt nichts Gutes, außer man tut es” – so formulierte es einst Erich Kästner. Der Autovermieter Avis und Mobility Carsharing scheinen sich an diesen Satz zu halten und engagieren sich verstärkt für den Umweltschutz.

    Im Vordergrund steht dabei die Reduzierung von CO2, das seit nunmehr 15 Jahren exakt gemessen wird. Nicht nur, dass Avis und Mobility Carsharing intern für Einsparungen sorgen – es wird zudem kompensiert.




  3. 26.03.2012

    Mobility: Carsharing -Anbieter setzt auf Elektroautos

    Der Schweizer Carsharing -Anbieter Mobility setzt mehr und mehr auf das Elektroauto. Darüber hinaus sorgt das weltweit zweitgrößte Carsharing -Unternehmen dafür, dass sich die Mobilität aus erneuerbaren Energien speist.

    Im Rahmen eines Interviews geht die Geschäftsführerin der Carsharing -Genossenschaft, Viviana Buchmann, darauf ein, dass Nachhaltigkeit ein zentrales Thema für die Genossenschaft ist. Aus diesem Grund fahren seit 2011 auch Elektroautos in der Flotte.