1. 22.10.2014

    Mit dem Fahrrad zur Arbeit schwimmen

    Das Projekt

    Der Architekt David Nixon und die Künstlerin Anna Hill planen eine neue Attraktion für Englands Hauptstadt.

    Auf der Lebensader Londons, der Themse, sollen in Zukunft nicht nur Boote und Schiffe verkehren, sondern auch Fahrräder! Geplant ist ein ca. 12 Kilometer langer, schwimmender Fahrradweg von Battersea nach Canary Wharf.




  2. Maaxi Taxi – Gegen Uber, für Black Cabs, mit Rothschild

    Nach Uber & Co. mischt jetzt ein weiterer Anbieter die Karten der Taxibranche neu. Diesmal allerdings zur Freude der Taxifahrer. Die Taxi-App Maaxi unterstützt gezielt die klassischen Londoner Black Cabs.

    Das Besondere: Mitbegründer und Finanzier ist niemand geringerer als Nathaniel Rothschild. Als Mitglied der Rothschild-Dynastie, die seit Jahrhunderten im Finanz- und Bankwesen erfolgreich tätig ist, ist er nicht nur finanziell ein großer Gewinn für das Projekt. Durch die Bekanntheit der Familie gewinnt Maaxi natürlich auch medial zusätzliche Aufmerksamkeit. Immerhin ist es nicht selbstverständlich, dass ein Multimillionär selbst im Werbespot zur App mitspielt.




  3. London

    Fahrrad Tipps für London

    Fahrradfahren in London

    Wie der Spiegel vor kurzem berichtete, sind die Umstände für das Fahrradfahren in London alles andere als optimal: Fahrradwege sind viel zu eng und teilweise schlecht ausgelegt. Busse, LKWs und Taxen dominieren den Verkehr und nehmen keine Rücksicht auf Fahrradfahrer.




  4. Carsharing im Urlaub

    Ein Überblick der Carsharing-Anbieter im In- und Ausland

    Carsharing im Ausland, welche Anbieter?

    Die Urlaubssaison startet bald startet wieder. Was bedeutet das für den Nutzer von Carsharing-Angeboten? Ist es möglich, mit dem Carsharing-Anbieter ins Ausland zu fahren oder benötigt man einen Anbieter am Urlaubsort?