1. 18.09.2013

    VDA-Fachkongress widmet sich dem Elektroauto

    Während beim legendären VW Käfer der Satz “er läuft und läuft und läuft” Anwendung fand, lässt sich dies bei einem heutigen Elektroauto lediglich über die Diskussionen sagen.

    Fakt ist, dass der Marktanteil der elektrischen Flitzer nachwievor gering ist, wenngleich seitens der Automobilindustrie mehr und mehr Schritte zu einer Weiterentwicklung unternommen werden. Handelt es sich hier lediglich um so genanntes “Greenwashing” um den CO2-Schnitt der gesamten Flotte zu senken?




  2. 16.09.2013

    IAA 2013: Quo Vadis Elektroauto?

    Das Elektroauto ist ein echte Phänomen. Seit Jahren wird den Stromern eine goldene Zukunft vorausgesagt und seit ebensovielen Jahren dümpelt der Marktanteil bei gerade einmal 0,2 Prozent.

    Ein ähnliches Missverhältnis zwischen Wunsch und Realität zeigt sich auf der IAA 2013. Zwar greift die Berichterstattung immer wieder heraus, dass Hersteller XY nun auch ein Elektroauto im Angebot hat. Gemessen an den sonst vorgestellten Fahrzeugen ist der Anteil jedoch überaus gering.




  3. 10.09.2013

    Opel Ampera: Elektroauto deutlich günstiger

    Sind 38.300 Euro für eine Elektroauto ein Schäppchenpreis? Die Antwort muss hier leider “nein” lauten, wenngleich der Opel Ampera neuerdings satte 7,600 Euro bzw. 16,5 Prozent weniger kostet.

    Der Automobilhersteller begründet die Preissenkung mit der nunmehr hocheffizienten Serienherstellung und eingesparten Kosten beim Kauf der einzelnen Komponenten. Zudem wird der Schritt als wichtiger Anschub in Richtung Nachhaltigkeit in der Mobilität interpretiert.




  4. 05.09.2013

    IAA 2013: VW bringt viele Modelle auch als Elektroauto

    Den deutschen Automobilhersteller wird gerne nachgesagt, dass sie den Trend zum Elektroauto verschlafen. Volkswagen geht nun im Rahmen der IAA 2013 einen entschlossenen Schritt nach vorn. Und lässt seine Kunden mitentscheiden.

    Die Besonderheit bei Volkswagen wird künftig in einer Art Baukastensystem bestehen. So umgeht der Konzern die Entwicklung eines eigenen reinen Stromers, lässt aber jedes Modell auch als Elektroauto auf den Markt.




  5. 04.09.2013

    Ford: Elektroauto mit steigenden Verkaufszahlen

    Während das Elektroauto in Deutschland immer noch nicht richtig Fuß gefasst hat, feiert der Automobilhersteller Ford in den USA einen Erfolg nach dem anderen. Der Marktanteil in den Vereinigten Staaten liegt mittlerweile bei 16 Prozent und hat sich im vergangenen Jahr vervierfacht.

    Allein im ersten Halbjahr 2013 gelang der Verkauf von 46.000 Elektroautos, was einem Zuwachs in Höhe von satten 400 Prozent entspricht.




  6. 03.09.2013

    Elektroauto: Siemens verzichtet auf die Herstellung von Ladesäulen

    Ist das Geschäft mit den Ladesäulen für das Elektroauto nicht lukrativ genug? Siemens findet offensichtlich genau das und gibt bekannt, sich aus dem Markt zu verabschieden. Als Begründung werden die Marktannahmen zur Elektromobilität genannt.

    In den Finanznachrichten wird die Haltung des Konzerns noch umfassender dokumentiert. Betroffen ist demnach die Sparte Mobility & Logistics, bei der die Herstellung von Ladesäulen für das Elektroauto jedoch nur einen kleinen Teil ausgemacht hatte.




  7. 29.08.2013

    BMW mit Akkuzweitverwertung für das Elektroauto

    Dass ein Elektroauto gemeinhin für Nachhaltigkeit in der Mobilität steht, versteht sich von selbst. In enger Zusammenarbeit mit Vattenfall möchte die BMW Group nun aber noch einen Schritt weitergehen und den Akkus eine zweite Lebenszeit gewähren.

    Im Rahmen eines Forschungsprojekts wird die Zweitverwendung gebrauchter Hochvolt-Akkus, der so genannten „Second Life Batteries“ untersucht. Bereits auf den ersten Blick, ergeben sich eine Reihe von Anwendungsmöglichkeiten.




  8. 28.08.2013

    IAA 2013: VW macht das Elektroauto noch sparsamer

    Beginnt mit der IAA 2013 eine neue Zeitrechnung für das Elektroauto? Zugegeben: es geht sicher auch eine Nummer kleiner. Fakt ist allerdings, dass mit dem Volkswagen E-Up und E-Golf ein neuer Weltrekord an Nachhaltigkeit erreicht wird.

    Beide Fahrzeuge debütieren auf der großen Frankfurter Automobilmesse und zeichnen sich vor allem durch ihren geringen Verbrauch aus. Bei einem Elektroauto ist dieser Bereich bislang meist unerwähnt geblieben und wird nun klar benannt. 11,7 kWh Strom auf 100 Kilometern braucht der E-Up – was einem Preis von rund drei Euro entspricht.




  9. 27.08.2013

    Elektroauto: Renault fordert eine Kaufprämie

    Im Vorfeld der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt ist Streit um die Politik der Bundesregierung aufgekommen. Vor allem Renault kritisiert die Bundesregierung, die nach Ansicht des Autobauers zu wenig für das Elektroauto tut.

    Fakt ist, dass seit einiger Zeit die “Nationale Plattform Elektromobilität” existiert, in deren Rahmen man die Möglichkeiten der Elektromobilität ausloten möchte. Hierzu wurden Testregionen definiert und Arbeitskreise und Projektgruppen gegründet.




  10. 22.08.2013

    Comeback: Baut Saab bald ein Elektroauto?

    Vor zwei Jahren berichtete die internationale Automobilpresse über die Pleite des schwedischen Herstellers Saab. Nun soll sich das Unternehmen mit einem Elektroauto zurückmelden und wieder im schwedischen Trollhättan produzieren.

    Interessant ist dabei, dass der Konzern nach eigenen Angaben bereits 332 neue MitarbeiterInnen eingestellt hat. Gebaut wird mit dem Saab 9-3 ein alter Bekannter, der nun jedoch als Elektroauto zurückkehren soll.