1. 13.05.2015

    Überraschend: spotcar beendet das Carsharing

    Bald weniger Carsharing in Berlin. Auf der Webseite von spotcar ist die Nachricht noch nicht angekommen, doch via Facebook kommuniziert das Unternehmen bereits die Einstellung seines Geschäftsbetriebs. Darüber, woran es gelegen hat, kann derzeit nur spekuliert werden.

    Ein Großteil der Spekulationen findet dann auch folgerichtig auf der Facebookseite von spotcar Carsharing statt. Ungewöhnlich ist dabei, dass die Einstellung des Geschäftsbetriebs mit einem Vorlauf von gerade einmal 15 Minuten annociert wurde.




  2. 16.04.2015

    Carsharing Berlin: Senat führt Studie durch

    Vorsicht Kamera! Das Carsharing in Berlin wird von heute bis einschließlich Samstag genauer unter die Lupe genommen. Konkret ist damit eine Untersuchung des Senats gemeint, der im Stadtteil Friedenau sämtliche parkenden Autos aufnehmen möchte.

    Entsprechendes berichtet die “Morgenpost“, bleibt jedoch die Frage nach der Aussagekraft der gemachten Bilder schuldig. Von Seiten des Senats sollen die Auswirkungen auf die Parkplatzsituation dokumentiert werden. Ob dabei jedoch wenige Tage in einem so ruhigen Bezirk wie Friedenau ausreichen, steht auf einem anderen Blatt.




  3. 11.08.2014

    Flinkster: Carsharing künftig in App integriert

    Die Deutsche Bahn geht im Carsharing einen Schritt weiter. Künftig ist der Dienst Flinkster auch Teil der Touch-&-Travel-App und kann entsprechend über das Smartphone gebucht werden. Praktisch ist dabei, dass die Navigation über eine neu gestaltete Karte erfolgt.

    Bei BizTravel erfahren wir die Einzelheiten. Dort heißt es beispielsweise, dass die Flinkster Stationen in die App integriert wurden und auch der Weg dorthin auf Wunsch aufgezeichnet wird. Wie sinnvoll diese Funktion in der Praxis ist, sei dahingestellt. In den meisten Fällen stehen die Flinkster-Fahrzeuge ohnehin am Bahnhof und der Weg ist dementsprechend bestens ausgeschildert.




  4. 01.05.2014

    Spotcar: Carsharing in Berlin startet Anfang Juni

    Der Markt für Carsharing in Berlin ist besonders umkämpft. In der dreieinhalb Millionen-Metropole drängen sich die Anbieter und auch im Free Floating sind DriveNow und Car2Go bald nicht mehr unter sich. Mit Spotcar betritt ein neuer Akteur die Bühne und präsentiert gleich ein anderes Abrechnungsmodell.

    Wie Ecomento.tv berichtet, soll das Carsharing bei Spotcar nicht nach Minuten, sondern allein nach gefahrenen Kilometern bezahlt werden. Der Vorteil liegt auf der Hand, denn sowohl Staus als auch Wartezeit werden damit kostenlos sein.




  5. 06.03.2014

    CiteeCar mit Preisoffensive im Carsharing

    Als Neuling auf dem Carsharing -Markt muss man sich etwas einfallen lassen. So, wie beispielsweise Citee Car, wo ab sofort auch ohne Selbstbeteiligung gestartet werden kann. Zudem winken Freifahrten für diejenigen, die das Fahrzeug reinigen.

    Die gesammelten Neuerungen im Carsharing werden in einer Pressemitteilung des Unternehmens zusammengefasst. Da ist beispielsweise CiteeCover, mit dem erstmalig in Deutschland Carsharing -Fahrten ohne Selbstbeteiligung und mit vollem Kasko-Schutz unternommen werden können.




  6. 03.09.2013

    Statistik: Karlsruhe ist Deutschlands Carsharing -Hauptstadt

    Eine Tabelle, in der Karlsruhe vor Stuttgart und Köln rangiert. Klar, dass es hier nicht um Fussball, sondern um das Carsharing in Deutschland geht. Der Bundesverband Carsharing (BCS) hat eine Rangliste erstellt, in der die Topstädte Deutschlands aufgeführt werden.

    Die Nummer eins bleibt dabei das badische Karlsruhe. In der knapp 300.000 Einwohner großen Stadt lassen sich 574 Carsharing -Fahrzeuge anmieten. Errechnet man hier den Quotienten, so kommt man auf 1,93 Fahrzeuge pro 1.000 Einwohner. Einsamer Rekord. Das Problem besteht nur darin, dass jedes der Angebot stationsgebunden ist.




  7. 13.08.2013

    Studie sieht großes Potenzial im Carsharing

    Schon jetzt ist Berlin in punkto Carsharing weltweit führend. Rund 2.000 Fahrzeuge finden sich in der Hauptstadt. Im Vergleich dazu existieren in ganz Europa 7.100 Carsharing -Fahrzeuge, in den USA 2.500 Fahrzeuge.

    Ist der Markt damit bereits ausgereizt? Eine Studie des Berliner Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) beantwortet diese Frage mit einem klaren “nein”.




  8. 06.08.2013

    Expansion: CiteeCar bringt Carsharing nach Potsdam

    Gegenüber dem übermächtig scheinenden Berlin wirkt Potsdam vielfach vernachlässigt. CiteeCar räumt mit diesem Vorurteil auf und bietet nun auch Carsharing in Brandenburgs Landeshauptstadt. Nach Berlin, Hamburg und München ist dies der vierte Standort der violetten Flitzer.

    In einer Pressemitteilung werden praktischerweise die Konditionen für die Nutzung aufgeführt. Und das anhand konkreter Beispiele wie einer zweistündigen Fahrt zum Flughafen Berlin- Tegel (14 Euro) oder einem Einkaufsbummel bei Ikea (fünf Stunden für neun Euro).




  9. 03.07.2013

    Carsharing in Panketal: Rathaus teilt mit BürgerInnen und Besuchern

    Das Modell ist deutschlandweit einzigartig. In der Gemeinde Panketal teilen sich die Mitarbeiter des Rathauses sowohl mit den BürgerInnen als auch mit Besuchern ein Elektroauto.

    Klassisches Carsharing? Wenn man so will. Doch handelt es sich laut Berliner Zeitung um einen Dienstwagen, den Panketal gerne auch seinen Einwohnern und Besuchern zur Verfügung stellt.




  10. 17.06.2013

    Kooperation: Mövenpick Hotel Berlin erweitert Carsharing

    Die Themen Carsharing und Hotels passen einfach zusammen. Ein eindrucksvolles Beispiel liefert seit einiger Zeit das Mövenpick Hotel Berlin am Potsdamer Platz. Bereits vor einem Jahr wurde die Zusammenarbeit mit DriveNow geschlossen.

    Nun zeigt sich der Hotelbetreiber vielseitig und hat auch noch Citroën Multicity mit ins Boot genommen. Die Art der Zusammenarbeit entspricht letztlich der bereits geschlossenen Kooperation.