1. 10.01.2013

    Bremen: Ehrgeizige Pläne für das Carsharing

    Wenn es um politische Initiativen zur Stärkung von Carsharing geht, geht die Hansestadt Bremen meist vorweg. Bereits vor einigen Monaten hatten wir das Carsharing in Bremen thematisiert. Es ging dabei um die Ausweitung auf die Stadtrandgebiete.

    Aktuell hat die Verkehrsbehörde in ihrem Aktionsplan eine ehrgeizige Zielsetzung formuliert. Wenn der Bericht zur Umsetzung heute der städtischen Deputation vorgelegt wird, wird darin die Zahl 20.000 genannt werden.




  2. 09.01.2013

    Carsharing Berlin: cambio mit neuen Tarifen

    Während Carsharing -Anbieter wie DriveNow oder Car2Go zunehmend als Konkurrenten des öffentlichen Nahverkehrs gelten, beschreitet cambio andere Wege. Im Carsharing Berlin werden BVG-Abo-Kunden mit einem neuen Tarif belohnt.

    Die Berliner Verkehrsverbände (BVG) gehen gemeinsam mit cambio einen Schritt in Richtung Vernetzung der unterschiedlichen Verkehrsmittel und damit zu mehr Nachhaltigkeit in der Mobilität.




  3. 24.10.2012

    Ist Carsharing bald Teil einer Mietwohnung?

    Was hat das Carsharing mit der Immobilienbranche zu tun? Auf den ersten Blick nichts. Auf den zweiten Blick jedoch eine ganze Menge. Zumindest theoretisch.

    Der Gedanke dahinter ist simpel und nachvollziehbar. Wer eine Wohnung mietet, könnte doch gleichzeitig auch ein Carsharing -Auto und einen Stellplatz benötigen. Warum also nicht beide Angebote bündeln?




  4. 22.10.2012

    Carsharing in Bremen soll weiter ausgebaut werden

    Carsharing in Bremen ist seit vielen Jahren fest in der Hand von Cambio. Jetzt wird der Anbieter seine Aktivitäten noch erweitern und die Zahl seiner Stationen aufstocken. Hintergrund ist eine Initiative des  Senators für Umwelt, Bau und Verkehr und der Beiräte der jeweiligen Stadtteile.

    Im Fokus stehen dabei Findorff, Mitte, Schwachhausen  und das “Viertel”. Hier ist vor allem die Parkplatzsituation dafür verantwortlich, dass Carsharing als Alternative zum Privat-PKW ausgebaut wird.




  5. 09.10.2012

    Plant Cambio neue Carsharing -Stationen in Jülich?

    Carsharing in einer Kleinstadt? Das ist bislang eine Seltenheit und kommt lediglich in den Ballungsgebieten rund um die großen Metropolen vor. Im nordrhein-westfälischen Jülich könnte der Carsharing -Anbieter Cambio jedoch das Wagnis eingehen.

    Konkret berichtet “Das Jülicht” über die Planungen des Unternehmens, das bereits in Aachen einige Standorte unterhält. Zudem existiert bereits an der Jülicher Fachhochschule eine Carsharing -Station, die jedoch kaum von der breiten Öffentlichkeit genutzt wird.




  6. 02.10.2012

    Für Studenten: Carsharing im Cambio Campus-Tarif

    Autofahren statt Radfahren? Dass kann doch nicht die Lösung für mehr Nachhaltigkeit in der Mobilität sein. Vielleicht entsteht dieser Eindruck, weil Motor-Traffic über das Carsharing -Angebot von Cambio berichtet.

    Unter dem Namen “Campus-Tarif” bietet Cambio spezielle Carsharing -Tarife für Studierende. Dabei soll das Angebot zu Beginn des Wintersemesters merklich aufgestockt werden.




  7. 10.08.2012

    Carsharing in Berlin: genügend Platz für alle Anbieter?

    Auch im Carsharing ist Berlin die unangefochtene Hauptstadt der Bundesrepublik. An der Spree probieren zahlreiche Anbieter ihre Geschäftsmodelle aus und so handelt es sich um einen regelrechten Schmelztiegel.

    Die “Zeit” geht dem Phänomen nach und widmet sich der Frage, ob es über kurz oder lang nicht zu einer “Kannibalisierung” kommt. Die Antwort lautet derzeit eindeutig: Nein!




  8. 25.07.2012

    cambio bietet Carsharing für FahranfängerInnen

    Einen klugen Schachzug hat das Carsharing -Unternehmen Cambio unternommen. Ab sofort kommen auch FahranfängerInnen in den Genuss eines Carsharing -Autos und brauchen nicht mehr bis zum 21. bzw. 25. Lebensjahr zu warten.

    Die Statistik gibt Cambio dabei Recht, denn immer weniger jungen Menschen interessieren sich für den Besitz eines eigenen Autos. Vor allem in den städtischen Bereichen sind die Potenziale für Carsharing enorm und Cambio kann sich direkt als Einstieg positionieren.




  9. 19.07.2012

    KESS: neues Überwachungssystem für Carsharing und Mietwagen

    Wer am Carsharing teilnimmt oder ein Auto einer Autovermietung fährt, wird das Problem kennen. Bei Bagatellschäden durch Einparken kann es zu unnötigem Ärger kommen, der meist auch zusätzliche Kosten in Höhe der Eigenbeteiligung bedeutet.

    Der Spiegel berichtet über ein neues Überwachungssytem namens KESS, mit dem künftig Unklarheiten und Auseinandersetzungen der Vergangenheit angehören.




  10. 28.06.2012

    Cambio: Abstimmung über Carsharing -Standort

    Die Idee ist clever, wenngleich keineswegs neu. Der Carsharing -Anbieter Cambio hat in Aachen bereits zum zweiten Mal über einen neuen Standort abstimmen lassen.

    Der Aufruf erfolgte über verschiedene Medien und Kanäle und es standen gleich vier Stadtteile von Aachen zur Auswahl. Das Rennen machte letztlich Eilendorf mit 30 Stimmen vor Richterich mit 26 Stimmen. Hanbruch und Forst landeten abgeschlagen auf den weiteren Plätzen.