1. 23.03.2015

    Neue Carsharing -App sorgt für bessere Buchbarkeit

    Das Carsharing funktioniert nur dann, wenn gerade ein Auto in der Nähe ist. Zumindest im Free Floating. Wie wäre es, wenn eine App dafür sorgt, dass vor allem in den Stoßzeiten ausreichend Fahrzeuge bereitstehen?

    In der “Welt” wird diese Idee aus dem Hause Siemens aufgegriffen. Offensichtlich wurde ein besonders intelligenter Algorithmus entwickelt, der die Carsharing -Software sprichwörtlich “hellsehen” lässt.




  2. Uber auf Reformkurs

    Der Mobilitäts-App-Anbieter Uber hat große Reformpläne. Jedoch nicht für die viel kritisierten firmeninternen Methoden, sondern für das deutsche Personenbeförderungsgesetz.

    Für die diversen Zusammenstöße mit der deutschen Justiz hatte Uber bereits in der Vergangenheit veraltete Regelungen verantwortlich gemacht. Nun äußerte sich Uber-Deutschland-Sprecher Fabien Nestmann nochmals explizit zu den Reformvorstellungen des Start-Ups.




  3. 30.10.2014

    Carsharing: verschiedene Apps getestet

    Wer heutzutage das Carsharing nutzt, kann dies bequem von unterwegs tun. Dank diverser Apps lassen sich sowohl die Standorte feststellen als auch direkte Buchungen vornehmen. Im Test zeigen sich jedoch einige Unterschiede.

    Die Zeitschrift “Connect” hat die wichtigsten Carsharing – Dienste und deren Apps miteinander verglichen. Dabei wurde sowohl Android als auch iPad bzw. iPhone genutzt. Kennzeichnend ist, dass das Betriebssystem Windows von keinem der Anbieter bedient wird.




  4. 14.10.2014

    Eine für alles, alles als App – Allryder macht mobil

    Mobilitäts-Apps wie der DB Navigator, Uber oder Mobility Map machen uns das (mobile) Leben leichter. Mit nur wenigen Fingertipps lassen sich Bus- und Zugfahrten koordinieren (DB), Mitfahrgelegenheiten organisieren (UberPop) oder Carsharing-Standorte finden (Mobility Map). Individuelle und bedürfnisgerechte Fortbewegung war nie einfacher.

    Doch wie finde ich heraus, wie ich am schnellsten und einfachsten an mein Ziel gelange und welche Kombination (zum Beispiel aus Zug und Carsharing) für mich am klügsten ist? Bisher musste jede App hierzu einzeln befragt werden, um zum richtigen Mittel zu gelangen. Die Allryder App verspricht nun alle Infos in einem User-freundlichen Paket.




  5. 14.04.2014

    Investition: Carsharing -App erhält frisches Kapital

    Im Carsharing steht uns eine neue, frische Idee bevor. Das lässt zumindest die Investionen in sechsstelliger Höhe vermuten, die gerade an die Betreiber von CarJump geflossen ist. Seitens des Mitgründers Oliver Mackprang werden bereits nächste Schritte angekündigt.

    Bei Gründerszene äußert Mackprang, dass das bislang selbstfinanzierte Projekt mit dem frischen Kapital unter anderem an seiner Internationalisierung arbeitet. Darüber hinaus soll der B2B-Bereich erweitert und neue Dienstleistungsangebote entwickelt werden.




  6. 25.09.2013

    Qixxit: Neues Projekt für mehr Nachhaltigkeit in der Mobilität

    Wie komme ich von Berlin-Wannsee nach Turin? Das neue Portal Qixxit liefert darauf eine Antwort und kombiniert einen Dienst für Mobilität mit dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

    Wohlgemerkt: hier handelt es sich nicht (nur) um Carsharing und auch nicht um einen Anbieter für die Mobilität mit bestimmten Verkehrsmittel. Wir haben die Betaversion vorab getestet und sind über die vielfältige Möglichkeiten erstaunt.




  7. 24.04.2013

    Carjump: neue App für Carsharing

    Unter dem Namen Carjump ist eine neue App auf den Markt gekommen. Die Besonderheit besteht in der Bündelung der drei Anbieter Car2Go, DriveNow und Multicity, womit stets das nächste, verfügbare Fahrzeug angezeigt wird.

    Das ist allerdings nur dann sinnvoll, wenn man als Kunde einen Account bei allen drei “Free-Float”-Anbietern innehat und zudem viel unterwegs ist. Dennoch ist die Idee prima und versteht sich auch als Beschleuniger für die Carsharing -Branche.




  8. Car2Go

    Carsharing - damals und heute

    Carsharing hat viele Seiten: Welche Geschäftsmodelle gibt es?

    Die Carsharing-Industrie boomt. Was einst in Berlin klein anfing, löst nun Begeisterung in ganz Deutschland aus. Mit der wachsenden Vielfalt an Carsharing-Nutzern kommen immer mehr neue Anbieter und Geschäftsmodelle hinzu. mobilaro hat sich die Entwicklungen der Carsharing-Industrie angeschaut und gibt eine Übersicht.




  9. 05.03.2013

    Carsharing: DriveNow und Vodafone kooperieren

    Bereits vor einigen Tagen hat die Kooperation zwischen dem Carsharing -Anbieter DriveNow und Vodafone einen Global Mobile Award in der Kategorie “Best Mobile Product or Service for Automotive” ergattert. Das war auf dem Mobile World Congress in Barcelona und nun präsentieren sich beide Unternehmen auch auf der CeBIT.

    Wie es in einer Pressemitteilung von Vodafone heißt, wird das Carsharing bei DriveNow noch einfacher handhabbar. Dass dabei eine Buchung via App möglich ist, ist noch nicht einmal die Besonderheit.




  10. 15.02.2013

    Mobilität: flinc mit neuer Android-App

    In aller Regel geht es in diesem Weblog um Carsharing. Doch parallel hierzu entwickeln sich auch andere Formen der Mobilität, bei denen die Nachhaltigkeit im Vordergrund steht. Nehmen wir beispielsweise den Anbieter flinc.

    Wie es in einer Pressemitteilung heißt, wurde die App umfassend überarbeitet. Vor allem das “instantnavi”, eine Echtzeit-Navigation ist hier erwähnenswert. Echtzeit bedeutet in diesem Fall, dass auch die durchschnittliche Antwortzeit der potenziellen Mitfahrgelegenheiten angezeigt wird.