Mobilaro - News rund um Carsharing, Bikesharing und alternative Antriebsarten

  1. 04.05.2012

    Wien: Wachstumsmarkt Carsharing

    Seitdem der Anbieter Car2Go die “Bühne” betreten hat, boomt das Carsharing in Wien wie nie zuvor. Der Stadtverwaltung reichen die derzeit 14.000 registrierten KundInnen jedoch noch nicht aus.

    Entsprechend sollen die einzelnen Standorte weiter ausgebaut werden. Im Fall von Car2Go macht dies letztlich kaum einen Unterschied. Schließlich parken die Fahrzeuge irgendwo in Wien und können bequem via Smartphone geortet und gebucht werden.




  2. 03.05.2012

    Schweiz: M-Way und Sharoo mit neuem Carsharing -Konzept

    Just gestern hatte ich mich dem privaten Carsharing gewidmet. Nun findet sich eine Pressemitteilung der Migros-Tochter M-Way, die sich ebenfalls mit diesem Thema auseinandersetzt.

    Was bislang eher privaten Initiativen und kleineren Start-Ups vorbehalten war, soll in der Schweiz nun auch in größerem Stil verfügbar sein. Unter dem Namen Sharoo möchte M-Way ein Portal für P2p- Carsharing ins Leben rufen.




  3. 02.05.2012

    Nachbarschaftsauto.de – privates Carsharing boomt

    Der Markt für Carsharing nimmt allmählich an Fahrt auf. Neben den kommerziellen Anbietern und den Carsharing -Flotten der großen Automobilkonzerne, finden sich auch zunehmend P2P-Anbieter wie Nachbarschaftsauto.de.

    Die Idee dahinter ist einfach und besticht durch ein hohes Maß an Nachhaltigkeit. Wer ein Auto hat, kann es im Rahmen von Carsharing seinen Nachbarn oder anderen Interessenten anbieten.




  4. Der internationale Pedelec -Radfernweg Berlin-Kopenhagen ist eröffnet

    Vom Brandenburger Tor zur Kleinen Meerjungfrau mit dem Elektro-Fahrrad: Im April 2012 wurde ein internationaler Pedelec-Radfernweg eröffnet, der die Metropolen Berlin und Kopenhagen miteinander verbindet.




  5. 30.04.2012

    Carsharing: Quicar doch nicht vor Expansion?

    Fällt derzeit der Begriff “Carsharing”, so ist fast durchweg von Expansion, Ausweitung oder gar Neugründung die Rede. Im Fall von Quicar handelte es sich aber offensichtlich um Gerüchte.

    Was war geschehen? Am 28.04.2012 berichtete die Wirtschaftswoche, dass Volkswagen sein Carsharing -Angebot massiv ausrollen wolle. In diesem Kontext war sogar vom chinesischen Markt die Rede.




  6. 27.04.2012

    Rostock: Großangelegte Umfrage zu Bikesharing und Carsharing

    Haben Bikesharing und Carsharing in Rostock eine Chance? Diese Frage beschäftigt aktuell die Hansestadt sowie die dortige Universität. Dabei möchten sich beide nicht auf bekannte Statistiken verlassen, sondern führen selbst eine Umfrage durch.

    Die Studie bzw. Verkehrsbefragung ist laut MVticker groß angelegt und soll sich vor allem an Pendler richten. Die Fragestellungen sind komplex und beziehen sich sehr konkret auf Formen der Mobilität.




  7. 26.04.2012

    E.nitiative: Carsharing wird fortgesetzt

    Carsharing und das Elektroauto passen einfach zusammen. Bei beiden Innovationen handelt es sich um Wege, Mobilität mit mehr Nachhaltigkeit zu gestalten. Dieses Ziel hat auch die E.nitiative im nordrhein-westfälischen Meerbusch.

    In einem ersten Schritt wurde hier das Carsharing zwischen fünf Unternehmen getestet. Dabei ging es lediglich um das Teilen eines Mitsubishi i-Miev durch Epson Deutschland GmbH, Kyocera Mita Deutschland GmbH, SSF Schwimmbad GmbH, Wirtschaftsbetriebe Meerbusch GmbH und Athlon Car Lease Germany GmbH.




  8. 25.04.2012

    Flinkster und AvD kooperieren beim Carsharing

    Das Thema Carsharing ist längst auch beim Automobilclub von Deutschland (AvD) angekommen. So wurde in dieser Woche eine Kooperation mit Flinkster, der Carsharing -Tochter der Deutschen Bahn gestartet.

    Aktuell beschränkt sich die Zusammenarbeit auf das Gewähren großzügiger Rabatte für die rund eine Million AvD-Mitglieder. Diese können bundesweit auf das Carsharing -Angebot von Flinkster zurückgreifen und dabei auch ein Elektroauto (e-Flinkster) günstig ausleihen.




  9. 24.04.2012

    Carsharing: Unternehmen vor der Pleite

    Carsharing ist und bleibt eine Erfolgsgeschichte. Daran ändert auch die (zwischenzeitliche) Insolvenz der Carsharing KG der Energiewende Oberland nichts. Das Problem der Carsharing KG war offensichtlich das zu schnelle Wachstum.

    Näheres berichtet die Süddeutsche Zeitung, wo es unter anderem heißt, dass die Einnahmen nicht mehr die Ausgaben gedeckt hätten. Nach Aussagen der Betreiber wird jedoch schon nach einer Lösung gesucht.




  10. 23.04.2012

    flinc: Mitfahrzentrale, auch für Carsharing

    Die Idee der Mitfahrzentrale ist alt. Die Idee des Carsharings ist neu. Gemeinsam entsteht eine intelligente Form der Mobilität, bei der Mitfahrer erhebliche Kosten sparen können. flinc macht es möglich.

    Dabei basiert das Prinzip auf dem der klassischen Mitfahrzentrale. Die vermeintlichen Schwächen des alten Modells werden jedoch überwunden und so lassen sich beispielsweise auch kurze Strecken oder regelmäßige Fahrten über flinc buchen.