»
«
26.11.2015

Trend: Carsharing nun auch in Japan

Nach Europa und den USA entdeckt auch Japan allmählich das Carsharing. Vor allem junge Menschen scheinen von der Idee des geteilten Autos begeistert zu sein und Hersteller wie Toyota wittern bereits einen neuen Absatzmarkt.

Wie es bei Japanmarkt.de heißt, ist mit Park24 nun der größte Parkhausbetreiber des Landes ins Carsharing -Geschäft eingestiegen. Auf den mehr als 16.000 Parkplätzen und Garagen, die das Unternehmen verwaltet, sollen allein 7.000 Plätze für Carsharing -Fahrzeuge reserviert werden.

Das Carsharing von Park24 zählt bereits eine halbe Million registrierter Mitglieder und ist damit die Nummer eins des Landes. Die Kunden sind vor allem im Alter zwischen 20 und 40 Jahren.

Carsharing als neuer Trend in Japan: vor allem die innovativen Fahrzeuge von Toyota dürften gut ankommen

Carsharing als neuer Trend in Japan: vor allem die innovativen Fahrzeuge von Toyota dürften gut ankommen

Darüber, ob der Trend zum Carsharing unbedingt die Umweltfreundlichkeit der jungen Generation zum Ausdruck bringt, ließe sich trefflich diskutieren. Fakt ist, dass Parkplätze vor allem in Tokio kaum zu bezahlen sind und meist erst dann ein Autokauf ansteht, wenn eine eigene Familie gegründet wird.

Aus diesem Grund ist auch Toyota mit im Boot und zwar mit dem erklärten Ziel, junge Käufer an das Auto heranzuführen und gleichzeitig die eigenen Modelle an den Carsharing -Betreiber zu veräußern. Darüber hinaus werden immer wieder neue Fahrzeuge für ihre Tauglichkeit getestet – was sich vor allem am Beispiel des iRoad zeigt.

Foto: “I-road – Grenoble” by Milky – Milky. Licensed under CC BY 3.0 via Commons.

Schlagwörter: , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *