»
«
02.11.2015

Car2Go gegen mehr Carsharing in Stuttgart

Schlechte Nachrichten für das Carsharing in Stuttgart. Ausgerechnet am Stammsitz des Mutterkonzerns Daimler sieht Car2Go derzeit kein Potenzial in einer Ausweitung des Geschäftsgebiets. Zuvor war eine Expansion gen Ludwigsburg im Gespräch gewesen.

Wie die Stuttgarter Nachrichten berichten, hat nicht nur Car2Go, sondern auch die Stadtverwaltung in Ludwigsburg einen Rückschlag erlitten. Seit Jahren versucht man in der benachbarten Stadt an das Carsharing -Gebiet Stuttgart angeschlossen zu werden – leider vergeblich.

Der Misserfolg ist umso interessanter, da Car2Go bereits Carsharing in Böblingen, Sindelfingen, Esslingen und Gerlingen betreibt und damit stark im Großraum Stuttgart vertreten ist. Grundsätzlich wird Ludwigsburg auch als “attraktiver Standort” bezeichnet, was allerdings nicht für eine Ausweitung auszureichen scheint.

Andere Anbieter wie BMW mit DriveNow oder auch VW und Citroën haben ebenfalls abgewunken und scheinen kein Interesse an der Etablierung eines Free Floating -Dienstes in Ludwigsburg zu haben.

Nicht mehr Carsharing in Stuttgart: Car2Go sieht derzeit keine Chance für eine Expansion in Richtung Ludwigsburg.

Nicht mehr Carsharing in Stuttgart: Car2Go sieht derzeit keine Chance für eine Expansion in Richtung Ludwigsburg.

Entsprechend bleiben lediglich Flinkster und Stadtmobil, die bereits vor Ort sind, bekanntlich aber auf feste Stellplätze setzen.

Expansion im Carsharing wird – zumindest laut BMW und DriveNow – vor allem in Metropolen mit mehr als 750.000 Einwohnern stattfinden. Entsprechend richtet das Unternehmen seinen Fokus derzeit eher auf Europa und/oder die USA.

Foto: „AltesSchlossStuttgart“ von BuzzWoofEigenes Werk. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

Schlagwörter: , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *