»
«
27.08.2015

Sind Carsharing -Fahrzeuge unhygienisch?

Die Überschrift klingt in der Tat ein wenig reißerisch. Und auch ein bisschen nach Sommerloch. Die Auto Bild hat in einem Carsharing -Fahrzeug von Car2Go nach Schmutz, Bakterien und Schimmelpilzen gesucht – und ist logischerweise fündig geworden.

In einer Pressemitteilung wird das Thema dann auch mehr oder weniger genüsslich ausgeschlachtet und wir erfahren, dass Armaturen, Displays und Fußmatten von “Millionen von Krankheitserregern” bevölkert wird. Ein ähnliches Ergebnis zeigte sich bereits in den USA, wo mehr als 130 Bakterienarten nachgewiesen wurden.

Was auf den ersten Blick wie ein Skandal wirkt, ist tatsächlich eher ein Fall für ein kurzes “So, what?”. Bakterien und Co. finden sich natürlich auch in allen anderen Autos, in normalen Mietwagen sowie in Bussen und Bahnen. Selbst im menschlichen Körper wimmelt es nur so an Bakterien, die sogar lebenswichtig sind.

Nichtsdestotrotz wird in dem Artikel die Meinung geäußert, dass eine Reinigung nach 60 Fahrten nicht ausreicht, was ggf. sogar zutreffen kann.

Unhygienische Zustände beim Carsharing: ein Test von Auto Bild offenbart jede Menge Ekelquellen.

Unhygienische Zustände beim Carsharing: ein Test von Auto Bild offenbart jede Menge Ekelquellen.

Sinnvoll ist dann der Hinweis auf das Fehlen eines Abfallbeutels und eines Pakets mit Desinfektionstüchern. Würden diese in den Autos liegen, ließe sich zumindest ein besseres Gefühl für die Carsharing -Kunden erzielen. Dass man aber auch so nicht krank wird, sondern lediglich – bei manchen Personen – ein “Ekelfaktor” ausgelöst wird, nimmt ein wenig die Dramatik….

Foto: “obs/Bildrechte “AUTO BILD”"

Schlagwörter: , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *