»
«
05.02.2015

Carsharing in München: Schluss mit Nischendasein

Carsharing in München ist und bleibt ökologisch. Und steht für Nachhaltigkeit in der Mobilität. Gegenüber der “Gründerzeit” des geteilten Autos hat sich jedoch eine Menge verändert. Und das betrifft sowohl die Anbieter als auch das Image.

Handelte es sich früher noch um eine Nische, in der sich vor allem Öko-Aktivisten tummelten, ist mittlerweile ein Massenphänomen entstanden. An dem mit Car2Go und DriveNow auch Großkonzerne profitieren. Die Süddeutsche Zeitung dokumentiert diese Entwicklung und berichtet auch darüber, wie vormalige Platzhirsche wie Stattauto darauf reagieren.

Bei Stattauto handelt es sich um den ältesten Anbieter für Carsharing in München. In früheren Jahren musste jeder Nutzer an einem Informationsabend teilnehmen, bevor er in eines der Carsharing -Fahrzeuge steigen durfte. Mittlerweile reicht das einfache Ausfüllen eines Antrags – so, wie bei den Mitbewerbern.

Kurz gesagt möchte sich Stattauto nach eigenen Aussagen “breiter aufstellen” und auch diejenigen erreichen, die keine expliziten Öko-Fans sind. Ein Beispiel sind Senioren oder auch Schüler, Studenten und Azubis.

Carsharing in München vor der Modernisierung: die letzten Rest der Ökobewegung sollen künftig verschwinden.

Carsharing in München vor der Modernisierung: die letzten Rest der Ökobewegung sollen künftig verschwinden.

Das diese Zielgruppen nicht mit der bislang üblichen Kaution in Höhe von 500 Euro gelockt werden können, versteht sich von selbst. Auch andere vermeintliche Hürden möchte Stattauto abbauen, um weiter konkurrenzfähig zu bleiben.

Eine Ausnahme bildet die Bindung an einen Standort. Free-Floating wird es in Zukunft nur mit einigen wenigen Fahrzeugen geben, doch ist es dafür möglich, mit dem Carsharing -Fahrzeug in den Urlaub zu fahren. Ebenfalls soll der Fuhrpark von derzeit 427 Autos um mehr als 100 Fahrzeuge erweitert werden. Gute Aussichten, an denen vermutlich die gesamte Branche profitieren wird.

Foto: “Rathaus and Marienplatz from Peterskirche – August 2006.zugeschnitten” by Diliff.Original uploader was Hofres at de.wikipedia – Transferred from de.wikipedia; transferred to Commons by User:Ludmiła Pilecka using CommonsHelper.(Original text : Retouche von :Bild:Rathaus and Marienplatz from Peterskirche – August 2006.jpg). Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons.

Schlagwörter: , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *