»
«
02.10.2014

Flinkster: Carsharing jetzt mit mehr App

So richtig neu ist die Technologie in der Carsharing -Branche nun nicht. Dennoch geht Flinkster einen Schritt in die richtige Richtung, wenn nun auch das Öffnen der Fahrzeuge mit dem Smartphone ermöglicht wird. Car2Go und DriveNow haben es vorgemacht.

Wie es in einer Pressemitteilung der Deutsche Bahn- Tochter heißt, hat die klassische Kundenkarte dank der neuen Smartphone-App mehr und mehr ausgedient. Die App ist nicht nur in der Lage, die Fahrzeuge zu öffnen, sondern gibt auch einen Überblick über bestehende und vergangene Buchungen.

Um die App nutzen zu können, muss jedoch eine mobile Datenverbindung geöffnet sein und zudem die GPS-Ortung funktionieren. Dass man einen Account bei dem Carsharing – Anbieter benötigt, braucht an dieser Stelle vermutlich nicht eigens erwähnt werden.

Neues bei Flinkster: die Carsharing -Fahrzeuge lassen sich fortan auch mit dem Smartphone öffnen

Neues bei Flinkster: die Carsharing -Fahrzeuge lassen sich fortan auch mit dem Smartphone öffnen

Erhältlich ist die Flinkster- App seit Mitte September sowohl im iTunes App Store als auch im Google Play Store. Der Download ist selbstverständlich kostenlos. Angedacht ist auch eine Version im Windows Phone Store, mit der dann auch Windows Phone 8 und 8.1 in den Genuss des schlüssellosen Carsharings kommen.

Bedenkt man, dass Flinkster derzeit 270.000 Kundinnen zählt und zudem in 200 Städten aktiv ist, so war die Einführung der App überfällig. Das Unternehmen untermauert damit seinen hohen Anspruch und bleibt einer der Top-Anbieter des Landes.

Foto: JuergenG, Wikipedia

Schlagwörter: , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *