»
«
14.08.2014

Carsharing: Car2Go in Italien erfolgreich

Es ist schon interessant, wie unterschiedlich das Carsharing innerhalb Europas wahrgenommen und genutzt wird. Während Car2Go in Großbritannien teilweise wieder vom Markt verschwindet, hat sich Italien als Top-Standort erwiesen. Sowohl in Mailand als auch in Rom und Florenz sind die kleinen Smart echte Renner.

Automobil-Produktion.de nennt in diesem Kontext konkrete Fakten und spricht von mittlerweile 130.000 KundInnen und mehr als einer Million Buchungen. Wohlgemerkt: die Zahlen beziehen sich allein auf das erste Jahr und lediglich auf das Carsharing von Car2Go.

Klar ist, dass Italien damit einer der am schnellsten wachsenden Märkte für die geteilte Mobilität ist. Im Schnitt mieten die Italiener die kleinen Smart für einen Zeitraum zwischen 20 Minuten und einer Stunde und legen dabei eine Strecke zwischen fünf und 15 Kilometer zurück. Interessant ist zudem, dass die Altersgruppe der 36- bis 39-Jährigen ein Drittel (35 Prozent) ausmacht und ein weiteres Drittel (32 Prozent) auf die Altersgruppe zwischen 26 und 35 Jahren entfällt.

Die italienische Hauptstadt Rom entwickelt sich zu einer Hochburg für das Carsharing

Die italienische Hauptstadt Rom entwickelt sich zu einer Hochburg für das Carsharing

Einen der Gründe nennt Thomas Beermann, Geschäftsführer der Car2Go Europe GmbH, wenn er sagt: “Der smart passt perfekt zur italienischen Lebensart“. Ob das jedoch der einzige Grund ist, sei dahingestellt. Fakt ist auch, dass die italienischen Metropolen unter chronischen Stauproblemen zu leiden haben und der öffentliche Nahverkehr nicht zu den Besten Europas zählt.

Entsprechend dürfte auch für die Zukunft noch Raum für Wachstum sein.

Foto: Andreas Till, Wikipedia

Schlagwörter: , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *