»
«
16.01.2014

Carsharing: DriveNow in Hamburg erfolgreich

Ein Heimspiel? Keineswegs! Denn ursprünglich stammt der Carsharing -Anbieter DriveNow aus München. Nichtsdestotrotz ist dem Unternehmen in Hamburg ein fulminanter Start mit mehr als zufriedenstellenden Zahlen gelungen.

Laut Hamburger Abendblatt haben sich in der Hansestadt seit Anfang November 2013 bereits 25.000 Personen beim Carsharing registriert. Mit dieser Zahl stellt DriveNow einen internen Rekord auf und ist auch Mitbewerber Car2Go auf den Fersen.

Überhaupt war das Geschäftsjahr 2013 durch und durch rosig. Mittlerweile verzeichnet DriveNow mehr als 200.000 Carsharing -Kunden und hat damit die Zahl der Nutzer innerhalb eines Jahres verdreifacht.

Doch bleiben wir bei den Zahlen für Hamburg, wo lediglich 450 Fahrzeuge auf einem Gebiet von 90 Quadratkilometern für die hohe Zahl an Anmeldungen verantwortlich war. Entsprechend dürfte es nicht mehr lange dauern, bis DriveNow die 500er- ggf. auch die 600er-Marke knackt.

Hamburg als gutes Pflaster: der Carsharing -Anbieter DriveNow freut sich vor allem in der Hansestadt über wachsenden Zuspruch.

Hamburg als gutes Pflaster: der Carsharing -Anbieter DriveNow freut sich vor allem in der Hansestadt über wachsenden Zuspruch.

In einem Statement sagte dann auch Geschäftsführer Andreas Schaaf, dass der Markt “gerade erst im Entstehen und bei weitem noch nicht ausgeschöpft” ist. Das bedeutet jedoch nicht nur, dass mehr Fahrzeuge bereitgestellt werden, sondern auch, dass neue Versicherungsmodelle erprobt und Partnerschaften geschlossen wurden.

Man darf gespannt sein, wie die Einführung des BMW i3 für das Carsharing gelingt und ob neben den neun existierenden Modellen auch noch andere Fahrzeuge in die Flotte intergriert werden. Eines ist aber fast sicher: der Siegeszug des Carsharing wird auch 2014 kein Ende finden.

Foto: Matti Blume, Wikipedia

Schlagwörter: , , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *