»
«
14.11.2013

Neue Studie zum Thema Carsharing

Carsharing boomt. Doch steht diese neue Form der Mobilität gleichzeitig auch für mehr Nachhaltigkeit? Mittlerweile mehren sich die Zweifel und einzelne Kritiker durchbrechen die Phalanx der Befürworter.

Ein Beispiel liefert Green Wiwo, wo vor allem auf die Motivation der Carsharing -NutzerInnen Bezug genommen wird. Früher wäre diese Frage schnell und einfach mit ökologischem Bewusstsein beantwortet worden. Heutzutage geht es eher darum, schnell und effizient von A nach B zu gelangen.

Im Rahmen des zitierten Artikels wird erst einmal mit dem Vorurteil aufgerämt, dass das Carsharing eine Konkurrenz zum ÖPNV darstellt. Das mag in Einzelfällen zwar zutreffen – in aller Regel lässt sich aber eher von einer Ergänzung sprechen.

Im Rahmen einer Studie möchte sich die Studentin im Fachbereich “Green Business Management” an der Business and Information Technology School Iserlohn, Lisa Thalheimer, dieser und anderen Fragen widmen. Hierzu wurde eine Studie anberaumt, an der Carsharing -Nutzer teilnehmen können (und sollten).

Aufgedeckt werden, sollen zum einen die Motivation, zum anderen aber auch die Möglichkeiten gezielter Werbung für die einzelnen Angebote. Dass Aspekte wie die Einsparung von CO2 oder auch der soziale Aspekt in der Vermarktung eine Rolle spielen, ist hinlänglich bekannt. Es mag jedoch sein, dass sich noch andere Gründe finden.

Die Ergebnisse der Studie werden im Dezember veröffentlicht und natürlich werden wir erneut berichten.

 

 

Schlagwörter: , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *