»
«
11.11.2013

Trend: Selbstfahrendes Elektroauto als Taxi

Das Schöne an den Entwicklungen der Zukunft ist, dass man diese so gut wie nicht voraussagen kann. Das gilt auch für das Elektroauto und Konzepte wie das Carsharing. Was wäre beispielsweise, wenn sich die selbstfahrenden Elektroauto -Taxis schon in den kommenden Jahren durchsetzen?

Was ein wenig wie Science-Fiction klingt, wird von Golem.de durchaus Ernst genommen. Dort findet sich ein Bericht über einen spannenden Modellversuch in Milton Keynes im Süden Großbritanniens.

Die Idee besteht darin, selbst fahrende Roboterautos mit einem Smartphone zu rufen und diese als Taxis zu nutzen. Folgt man dem Artikel, so ist die Einführung bereits im Jahr 2015 angedacht. Maximal zwei Personen sollen in dem Elektroauto Platz finden und sicher von A nach B transportiert werden.

Im Inneren der Fahrzeuge findet sich ein großes Display, findet sich Internetanschluss und die Geschwindigkeit soll bei 20 km/h liegen. Darüberhinaus werden festgelegte Routen reserviert, auf denen die kleinen (Nicht-unbedingt-)Flitzer unterwegs sind.

Gehört dem selbstfahrenden Elektroauto die Zukunft? Projekte wie Nissan Autonomous Drive könnten irgendwann das Selberfahren überflüssig machen.

Gehört dem selbstfahrenden Elektroauto die Zukunft? Projekte wie Nissan Autonomous Drive könnten irgendwann das Selberfahren überflüssig machen.

Zukunftsmusik? Gewiss. Denn unabhängig von der technischen Machbarkeit dürfte es eine Menge an juristischen Hürden geben. Wer haftet beispielsweise, wenn einmal ein Unfall passiert?

Die britische Regierung glaubt jedoch an die Umsetzbarkeit und hat für dieses und andere Projekte satte 90 Millionen Euro bereitgestellt. Vielleicht wird Milton Keynes ja bald zum Synonym für eine neue automobile Zukunft. Vielleicht aber auch nicht ….

Foto: Nissan

 

Schlagwörter: , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *