»
«
01.10.2013

Get E-Ready: Forschungsprojekt zum Elektroauto gestartet

Unter dem Namen Get E-Ready werden fortan im Raum Stuttgart die Möglichkeiten von Hybrid- und Elektroauto erforscht. Das Projekt geht auf das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI zurück.

Ebenfalls beteiligt sind die Bosch Software Innovations GmbH, die Athlon Car Lease Germany GmbH Co. KG, die Heldele GmbH Elektro-Kommunikations-Technik und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Mit insgesamt 750 Fahrzeugen sollen die Potenziale für komplette Flotten auf Basis von Hybrid- und Elektroauto erforscht werden.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat sich ebenfalls beteiligt und bringt 4,7 Millionen Euro mit ein. Die Leitfrage ist, ob sich eine Elektroauto -Flotte rentabel umsetzen lässt und ob die derzeitige Infrastruktur ausreicht. Hierzu wurde die Region Stuttgart / Karlsruhe ausgewählt, da hier eine hohe Fahrzeugdichte herrscht und entsprechend valide Informationen zu den Fahrgewohnheiten, dem Ladebedarf und dem Zusammenspiel mit den Ladestationen gewonnen werden können.

Teilnehmen an Get eReady können Flottenbetreiber mit mindestens zehn Fahrzeugen. Wer sich ein Elektroauto anschafft, erhält einen Zuschuss und profitiert zudem von der kostenlosen Analyse der bestehenden Flotte. Darüber hinaus tragen die Initiatoren des Forschungsprojekts für die Bereitstellung der nötigen Infrastruktur Sorge.

Wer teilnehmen möchte, schreibt eine E-Mail an “emobility@bosch-si.com” und erfährt dort die notwendigen Einzelheiten. Erste Ergebnisse dürften frühestens im Jahr 2015 kommuniziert werden.

Schlagwörter: , , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *