»
«
15.08.2013

Nachhaltige Mobilität: das sind die umweltfreundlichsten Fahrzeuge Deutschlands

Alle Jahre wieder …. erscheint die VCD-Umweltliste und weist die besten Kombinationen aus Mobilität und Nachhaltigkeit aus. Viel Neues wurde in diesem Jahr nicht geboten und so finden sich in den Top Ten gleich sechs Modelle aus Japan.

Interessant ist jedoch, dass die Fahrzeuge mit reinem Verbrennungsmotor mittlerweile ins Hintertreffen geraten sind. Nahezu alle Top-Positionen werden entweder von Hybrid-Fahrzeugen oder von Autos mit Erdgas-Antrieb belegt.

In der Untersuchung der Ökobilanz wurde zu 60 Prozent auf den CO2-Ausstoß und zu 20 Prozent auf Lärmemissionen geachtet. Ebenfalls Faktoren sind die Belastungen mit Schadstoffen oder Stickstoff. Ebenfalls fand kein Vergleich zwischen der Mobilität mit dem Elektroauto und anderen Antriebsformen statt. Hintergrund ist der steigende Energieverbrauch der Stromer im Winter und die zudem mangelnde Reichweite.

Beispiel für besondere Nachhaltigkeit in der Mobilität: der Toyota Auris Hybrid.

Beispiel für besondere Nachhaltigkeit in der Mobilität: der Toyota Auris Hybrid.

Im Gesamtranking setzte sich der erdgasbetriebene VW Eco Up gemeinsam mit seinen Schwestermodellen Skoda Citigo CNG Green Tec sowie Seat Mii 1.0 Ecofuel Start&Stop gegen die Konkurrenz durch. Ebenfalls in der Spitzengruppe finden sich der kompakte Lexus CT 200h, der Toyota Prius Hybrid, der Toyota iQ 1.0 VVT-i und der Mitsubishi Space Star 1.0 light.

Auch auf den folgenden Plätzen demonstrieren meist japanische Hersteller, wie sich Mobilität und Nachhaltigkeit vereinen lassen. Zu nennen sind der Toyota Yaris Hybrid auf Platz neun oder auch die (fast) baugleichen Nissan Pixo 1.0 und Suzuki Alto 1.0 auf Rang zehn.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Schlagwörter: , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *