»
«
06.08.2013

Expansion: CiteeCar bringt Carsharing nach Potsdam

Gegenüber dem übermächtig scheinenden Berlin wirkt Potsdam vielfach vernachlässigt. CiteeCar räumt mit diesem Vorurteil auf und bietet nun auch Carsharing in Brandenburgs Landeshauptstadt. Nach Berlin, Hamburg und München ist dies der vierte Standort der violetten Flitzer.

In einer Pressemitteilung werden praktischerweise die Konditionen für die Nutzung aufgeführt. Und das anhand konkreter Beispiele wie einer zweistündigen Fahrt zum Flughafen Berlin- Tegel (14 Euro) oder einem Einkaufsbummel bei Ikea (fünf Stunden für neun Euro).

Es wird somit auch schnell deutlich, dass CiteeCar auch in Potsdam vor allem über den Preis punkten möchte. Hinzu kommt jedoch auch, dass Brandenburg in diesem Bereich bislang kaum erschlossen war und CiteeCar-Chef Bill Jones einen “enormen Bedarf” sieht. Dabei versteht sich das Carsharing  explizit nicht als Alternative zu Bus, Bahn oder Fahrrad, sondern soll den privaten PKW ersetzen.

Carsharing nun auch in Potsdam: der Anbieter CiteeCar startet in der brandenburgischen Landeshauptstadt.

Carsharing nun auch in Potsdam: der Anbieter CiteeCar startet in der brandenburgischen Landeshauptstadt.

In einem Rechenbeispiel geht der Betreiber davon aus, dass jedes Carsharing -Fahrzeug bis zu 15 PKW ersetzen kann und wendet sich an Großstädter, die einerseits die volle Mobilität wünschen, andererseits aber ohne ein eigenes Auto auskommen möchten.

Die günstigen Preise kommen bei CiteeCar zustande, weil sich Privatpersonen bereit erklären, als so genannte “Hosts” aufzutreten. Dieser Job geht mit Vergünstigungen einher, erfordert gleichzeitig aber, dass der Wagen zwei Mal im Monat gründlich gepflegt wird. Ein Carsharing -Modell, dass durchaus Schule machen könnte.

Schlagwörter: , , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *