»
«
02.08.2013

Carsharing in Breisach wird noch einfacher

Das Carsharing im badischen Breisach wird fortan noch einfacher verfügbar. Hintergrund ist die Einführung spezieller Chipkarten, mit denen die Fahrzeuge geöffnet werden können. Dank eingebauter Sensoren werden zudem die relevanten Informationen direkt ausgelesen.

Näheres verrät die Badische Zeitung, wo das System etwas genauer erläutert wird. Die Buchung erfolgt nachwievor über das Telefon bzw. wahlweise das Smartphone oder das Internet. Wenn das Carsharing -Fahrzeug dann in Empfang genommen wird, muss die neue Chipkarte an einen Sensor hinter der Windschutzscheibe gehalten werden.

Die Funktion sieht dabei nicht nur eine Öffnung der Türverriegelung und die Möglichkeit zum Losfahren vor, sondern auch die Erfassung der gefahrenen Kilometer. Auf diese Weise entfällt das lästige Ausfüllen von Fahrberichten und das Carsharing wird zu einem rundum bequemen Angebot.

Ziel des Carsharing -Vereins in Breisach bzw. Ihringen sind junge Menschen, denen die geteilte Form von Mobilität schmackhaft gemacht werden soll. Bislang handelt es sich um ein Erfolgsmodell. Vor Kurzem wurden neue, günstige Einstiegstarife beschlossen, die dem Verein sieben neue Mitglieder eingebracht haben. Aktuell wird das Carsharing in Breisach, Ihringen und Oberrotweil mit sechs Autos bestritten.

Eine der Folgen des großen Zuspruchs sind eine Senkung der erforderlichen Kaution von 300 Euro auf 200 Euro und eine Aufnahmegebühr von nur noch 25 Euro. Zudem wird der Jahresmitgliedsbeitrag bis zum Ende des Jahres von 24 auf nur noch zwölf Euro halbiert.

Schlagwörter: , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *