»
«
13.05.2013

Neues Fernbus -Angebot von ADAC und Post geplant

Nachhaltigkeit in der Mobilität ist in der heutigen Zeit vor allem Carsharing. Doch neben dem Trendthema etabliert sich auch der Fernbus als Alternative des privaten PKW. MeinFernbus wurde in diesem Bereich sogar schon mit einem Nachhaltigkeitspreis prämiert.

ADAC und die Deutsche Post planen nun den Einstieg in den Zukunftsmarkt. So sollen gleich zu Beginn fünf inländische Strecken bedient werden. Auffällig dürfte dabei die Gestaltung in strahlendem Gelb ausfallen, die mitsamt des Schriftzugs ADAC Postbus für ausreichendes Branding sorgt.

Startschuss ist November 2013 und bis zum Frühjahr 2014 sollen 60 Busse bereits 30 deutsche Städte miteinander verbinden. Die Tickets werden in den Postfilialen und beim ADAC verkauft und die Preis könnten sich durchaus unterhalb der Konkurrenz bewegen.

Aktuell wird der Fernbus -Markt in Deutschland von der Deutschen Bahn dominiert. Ebenfalls mit dabei sind DeinBus, MeinFernbus, FlixBus und bald vielleicht auch das britische Unternehmen National Express. Der Markteintritt der Deutschen Post wurde bereits kritisiert. Die Konkurrenz fürchtet in diesem Bereich Quersubventionierungen und das Ausspielen der Vorteile eines teilverstaatlichten Unternehmens.

Mehr Nachhaltigkeit in der Mobilität: der ADAC Postbus startet noch in diesem Jahr in den Fernbus -Markt.

Mehr Nachhaltigkeit in der Mobilität: der ADAC Postbus startet noch in diesem Jahr in den Fernbus -Markt.

Fakt ist, dass die Preise durch den neuen Anbieter einmal mehr in den Keller gehen könnten. Wenn gleichzeitig auch der Komfort stimmt, könnte sich der Fernbus als attraktive Alternative zur Deutschen Bahn erweisen. In punkto Umweltfreundlichkeit sind die Unterschiede zwischen den beiden Verkehrsmitteln ziemlich gering.

Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC

Schlagwörter: , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *