»
«
30.01.2013

car2share: Daimler setzt auch auf privates Carsharing

Daimler und Carsharing – das passt seit einiger Zeit gut zusammen. In diesem Fall soll es jedoch nicht um Car2Go sondern um die Aktivitäten im privaten Carsharing gehen.

Just heute verkündet der Automobilkonzern eine Kooperation mit Autonetzer. In einer Pressemitteilung heißt es hierzu, dass gemeinsam eine Plattform namens car2share erprobt werden soll. Es geht dabei um privates Carsharing und eine bessere Auslastung der Autos.

Interessanterweise läuft das Angebot derzeit noch unter der URL von Autonetzer. Nach Angaben von Daimler verspricht sich das Unternehmen “direkte Markterfahrungen im Peer-to-Peer Carsharing”.

Ebenso zufrieden zeigen sich die Autonetzer-Gründer und freuen sich über den starken Partner an ihrer Seite. Man darf gespannt sein, ob die Kooperation auch den Bereich “privates Carsharing” weiterentwickelt. Aus Daimlers Sicht erscheint der Schritt nur klug. Einerseits steigt die Attraktivität eines eigenen PKW, da sich dieser fortan auch vermarkten lässt. Auf der anderen Seite verdient der schwäbische Konzern kräftig mit und baut sich damit ein neues Standbein aus.

Neue Plattform für das private Carsharing: Daimler kooperiert mit Autonetzer und ruft car2share ins Leben.

Neue Plattform für das private Carsharing: Daimler kooperiert mit Autonetzer und ruft car2share ins Leben.

Ebenfalls steht bereits fest, dass auch Verknüpfungen zwischen car2share, der Mobilitätsplattform moovel und Car2Go entstehen sollen. Die Mobilität in urbanen Zonen wird auf diese Weise von noch mehr Nachhaltigkeit geprägt und Kunden erhalten die Wahl ihres jeweiligen Fortbewegungsmittels.

Ein nachvollziehbarer und kluger Schritt.

Schlagwörter: , , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *