»
«
18.10.2012

Ausgezeichnet: DriveNow Carsharing erhält ÖkoGlobe 2012

Das Carsharing -Joint-Venture DriveNow hat den ÖkoGlobe 2012 gewonnen. Die Universität Duisburg-Essen verlieh den Preis in der Kategorie Mobilitätsmodelle und lobte besonders die Nutzerfreundlichkeit des Anbieters.

Die Wichtigkeit, die Carsharing bei den beiden beteiligten Unternehmen genießt, wurde unter anderem durch die Entgegennahme des Preises unterstrichen. Hier gaben sich Harald Krüger, Mitglied des Vorstands der BMW AG und Alexander Sixt, Leiter Konzernentwicklung der Sixt AG die Ehre.

Beim ÖkoGlobe handelt es sich um den ersten internationalen Umweltpreis für Mobilität bzw. für die Mobilitätsindustrie.
Neben dem ÖkoGlobe Institut der Universität Duisburg-Essen zählen auch die DEVK Versicherungen, der TÜV Rheinland und der Aktionskünstler HA Schult zu den Preisverleihern. 2012 war bereits das sechste Mal, dass die begehrte Auszeichnung vergeben wurde.

Preisgekrönt: DriveNow Carsharing sicherte sich den ÖkoGlobe 2012 und wurde für seine flexible Mobilität ausgezeichnet.

Preisgekrönt: DriveNow Carsharing sicherte sich den ÖkoGlobe 2012 und wurde für seine flexible Mobilität ausgezeichnet.

Für BMW ist das Einheimsen des Preises für Nachhaltigkeit in der Mobilität fast schon Gewohnheit. Sowohl die Leichtbau-Strategie als auch die Efficient Dynamics und der Mini E konnten sich die Auszeichnung in der Vergangenheit sichern.

2012 standen 110 Nominierung in zehn Kategorien zur Auswahl. Für DriveNow bedeutet der Preis nur ein weiteres Puzzleteilchen auf dem Weg zu einem flächendeckenden Netz. In nur fünf Monaten wuchs die Zahl der Carsharing -Kunden von 17.000 auf mehr als 55.000. Tendenz weiter steigend.

Schlagwörter: , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *