»
«
25.09.2012

Twizy Way: Renault startet Carsharing

Sieht so ein beherzter Start in ein neues Geschäftsmodell aus? Ich vermute eher nicht. Dennoch hat nun auch Renault sein eigenes Carsharing -Projekt gestartet. Unter dem Namen Twizy Way wird in Pariser Vororten eine Elektroauto angeboten.

Konkret wird das Carsharing zunächst in Saint-Quentin-en-Yvelines angeboten. Ebenfalls im Gespräch sind Montigny-le-Bretonneux, Guyancourt, Voisins-le-Bretonneux und teilweise auch Trappes. Allesamt keine Metropolen.

Bemerkenswert ist dabei, dass Twizy Way ausschließlich mit dem Elektroauto erfolgt. Hierzulande wäre ein solches Modell an die kurzen Wege einer Großstadt gekoppelt, doch offensichtlich ticken die Uhren in Frankreich anders. Ebenfalls frage ich mich, ob das Netz an Elektro-Tankstellen in unserem westlichen Nachbarland bereits so weit entwickelt ist, dass ein Carsharing -Konzept funktionieren kann.

Das alles wird sich zeigen. Fest steht, dass Renault seine neuen Twizys in gewisser Weise “ins Schaufenster” stellt und durch das Carsharing auch den Verkauf der kleinen Flitzer ankoppeln dürfte. Ausgeliehen wird der Twizy via QR-Code, Smartphone (mit eigener App) oder auch über das Internet.

Carsharing auf französisch: Renault Twizy Way startet in einigen ausgewählten Kleinstädten.

Carsharing auf französisch: Renault Twizy Way startet in einigen ausgewählten Kleinstädten.

Serienmäßig arbeitet der neue Carsharing -Anbieter mit einem GPS-System sowie der automatischen Anzeige des Ladezustands. Klingt alles gut, wird auch in Italien und Spanien erprobt, doch ob hier ein ernstzunehmender Konkurrent für die “Platzhirsche” heranwächst, ist eher zweifelhaft.

Schlagwörter: , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *