»
«
20.08.2012

Hotels: E-Bike und Bikesharing gefragt

Dass das Elektrofahrrad bzw. E-Bike bzw. Pedelec auf dem Vormarsch ist, lässt sich bereits an der Fülle von Neuerscheinungen ablesen. Auch die hessische Tourismusbranche setzt auf den Trend und baut ein engmaschiges Netz an Stromtankstellen.

Tankstellen für das Bikesharing? Richtig gelesen! Genau genommen handelt es sich dabei um Stationen, bei denen ein E-Bike gemietet und ein Akku ausgetauscht oder aufgeladen werden kann.

Insbesondere im gebirgigen Taunus aber auch in Nordhessen und Wiesbaden macht ein solches Angebot Sinn und auch im Odenwald und der Bergstraße entstehen ständig neue Stationen. Die “Welt” widmet dem Thema einen eigenen Artikel und zieht ein positives (Zwischen-)Fazit. Mittlerweile sind allein im Odenwald 33 Bikesharing-Standorte entstanden, die sich sowohl in Hotels als auch in Museen, an Bahnhöfen oder in den Tourismuszentralen finden.

Das Bikesharing und das E-Bike werden in der Rhön immer beliebter. Vor allem Touristen zeigen sich aufgeschlossen.

Das Bikesharing und das E-Bike werden in Hessen immer beliebter. Vor allem Touristen zeigen sich aufgeschlossen.

Der Trend ist noch jung und geht in diesem Jahr erst in seine dritte Saison. Dennoch sind die Zuwachszahlen solide und mehr und mehr Menschen sind mit dem Pedelec unterwegs. Der Strom für das Elektrofahrrad bzw. E-Bike fließt dabei gratis und an den Hauswänden mancher Hotels und Gaststätten prangt bereits eine Aufschrift à la “E-Bike-Tankstelle”.

Es ist zu hoffen, dass dieser Trend Schule macht, doch wird dem Bikesharing und dem E-Bike ein enormes Potenzial zugetraut. Die Infrastruktur ist zumindest gerade im Entstehen.

Foto: Jörg. Braukmann Milseburg, Wikipedia

Schlagwörter: , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *