»
«
03.08.2012

Japan: Plant Toyota den Einstieg in das Carsharing?

Ende der 1980er Jahre machte Toyota mit dem Slogan “Nichts ist unmöglich” auf sich aufmerksam. Das gilt vermutlich noch heute und auch für den vermeintlichen Einstieg ins Carsharing.

Zugegeben: es handelt sich derzeit noch um ein Gerücht über das unter anderem Green Motors berichtet. Doch wäre es schon ein Paukenschlag, wenn der weltweit drittgrößte Automobilhersteller auch auf Carsharing setzt.

Aber bleiben wir bei den Fakten. Und die besagen, dass in Tokio schon erste Tests im Carsharing laufen. Die Abrechnung erfolgt stundenweise und der Preis soll bei 1.000 Yen (ca. 10,41 Euro) liegen. Das ist fair, alldieweil das Toyota- Carsharing ohne Fixkosten oder eine jährliche Mindestgebühr auskommen soll.

Zu den Gerüchten zählt die Meldung, dass japanweit 1.200 Stationen geplant sind. Diese Zahl wäre durchaus stattlich, impliziert jedoch auch, dass sich der Automobilhersteller für ein stationsabhängiges Modell entscheidet und nicht nach dem Car2Go-Prinzip arbeitet.

Hinsichtlich der verwendeten Autos kann derzeit nur spekuliert werden. In diesem Bereich dürfte Toyota jedoch die geringsten Sorgen haben. Schließlich sind die Japaner im Bereich Elektroauto und Hybridtechnologie an der Weltspitze und bieten sowohl den Prius als auch den kleinen Smart-Konkurrenten iQ.

Interessant wäre die Frage, ob sich Carsharing auch in Japan durchsetzen lässt. Bislang wagen sich die meisten Anbieter lediglich auf den europäischen und allenfalls auf den nordamerikanischen Markt. Mit einem Erfolg Toyotas wäre das Thema Carsharing global noch relevanter als bisher …..

Schlagwörter: , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *