»
«
20.04.2012

Los Angeles: Flächendeckendes Bikesharing geplant

Think big! (denke groß) – diese Maxime trifft immer wieder auf die USA und Millionenstädte wie Los Angeles zu. So auch im neuen Bikesharing -Programm, bei dem die Kalifornier direkt mit 4.000 Fahrrädern an 400 Stationen starten.

Bislang war die Westküsten-Metropole eher für Autofahrer geeignet. Seitdem Mobilität auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit gedacht wird, kommt dem Fahrrad eine wachsende Bedeutung zu.

Entsprechend wurden satte 16 Millionen US-Dollar locker gemacht, um das Bikesharing salonfähig zu machen. Innerhalb der kommenden 18 bis 24 Monaten sollen die Drahtesel sowohl in Downtown L.A. als auch in Hollywood, Playa del Rey, Westwood und Venice Beach verteilt werden.

Entsprechend Informationen stammen aus der Los Angeles Times, die mit Bike Nation auch den Investor nennt. Das Unternehmen hat sich dazu verpflichtet, sein Bikesharing -Programm über mindestens zehn Jahre laufen zu lassen und ist nicht auf öffentliche Gelder angewiesen. Die Infrastruktur wird jedoch von der Stadt bereits gestellt und als Verleihstationen sollen so genannte “Kiosks” fungieren.

Im Rahmen der Fahrradmesse CicLAvia soll das neue Vorhaben vor 100.000 Fahrradfans vorgestellt werden. Fahrradhelme müssen selbst mitgebracht werden doch wurden die Bikesharing -Räder mit besonderen Reifen ausgestattet, die einen “Platten” verhindern. Auch eine GPS-Ortung ist integriert, wodurch sowohl die Buchung erleichtert als auch ein Diebstahl unmöglich gemacht wird.

Ob Los Angeles bald zur Fahrradmetropole wird? Manche Stimmen äußern hier bereits entsprechende Hoffnungen. Angesichts der 13 Millionen Einwohner in der Metropolregion sind die 4.000 Fahrräder jedoch erst ein Anfang.

Schlagwörter: , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *