»
«
12.04.2012

Baden-Württemberg mit neuen Carsharing -Standorten

Ist es ein Zufall, dass ausgerechnet Baden-Württemberg das erste “grüne” Bundesland ist? Die Antwort bleibe ich schuldig, doch ist das Musterländle gerade im Bereich Carsharing und Nachhaltigkeit auf dem Vormarsch.

Anderswo wird noch über die Einführung neuer Mobilitätsformen in den Metropolen gesprochen, in Baden-Württemberg sind mittlerweile bereits die Kleinstädte an der Reihe.

So erschienen in den letzten Tagen gleich drei Meldungen über neue Carsharing -Projekte auf dem Land. Die Ludwigsburger Kreiszeitung schreibt beispielsweise über zwei Stadtmobil-Autos, die in Ditzingen bereit stehen. Der Ort wird hier noch zum Großraum Stuttgart gezählt, zählt jedoch längst zum Landkreis Ludwigsburg. Rund 25.000 Einwohner leben in der Stadt, die bis 2015 sogar mit fünf Carsharing -Autos rechnen darf.

Im Zollernalbkreis sorgt die Kooperation zwischen naldo und teilAuto Tübingen für mehr Nachhaltigkeit in der Mobilität. Hierüber schreibt unter anderem der Schwarzwälder Bote und erwähnt die enormen Potenziale, die die 100 Carsharing -Autos in der Region mit sich bringen. Ich hatte dieses Thema auch schon bei Mobilaro erwähnt.

Zuguterletzt sei noch das südbadische Vöstetten erwähnt. Laut Badischer Zeitung wird auch hier über Carsharing diskutiert. Anscheinend reicht bereits die Teilnahme von nur zehn Haushalten, um die neue Form der Mobilität rentabel werden zu lassen. Vörstetten liegt im Landkreis Emmendingen und misst gerade einmal 3.000 Einwohner. Dadurch, dass der Ort unmittelbar an Freiburg grenzt, wäre Carsharing jedoch vor allem für Pendler eine praktische Sache.

Schlagwörter: , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *