»
«

Bundesumweltamt bewirbt Transporte mit dem Lastenfahrrad

Das Fahrrad als absolut klima- und umweltfreundliches Verkehrsmittel wird noch häufig unterschätzt. Gerade im Nahbereich aber bietet es eine hervorragende und meist sogar schnellere Alternative zum Kraftfahrzeug – nur nehmen dies insbesondere Unternehmen noch zu wenig wahr. Daher hat das Bundesumweltamt das Projekt VELOTransport ausgelobt, das 2012 und 2013 mit einer Produktschau quer durch Deutschland zieht, um der Öffentlichkeit ausgewählte Fahrradtransportlösungen zu präsentieren und erfahrbar zu machen.

Von A wie Anhänger über L wie Lastenrad bis Z wie Zubehör: Los geht es am 26. Oktober mit einer Fachtagung in Mannheim und dem damit verbundenen Wettbewerb B.A.U.M. Dieser soll zur Förderung der Fahrradnutzung in Unternehmen beitragen, also zum Gebrauch des Fahrrads auf Arbeitswegen im Nahbereich sowie zu kurzen geschäftlich veranlassten Fahrten. Weitere Termine sind im November die Messe sport.aktiv in Erfurt.

Im neuen Jahr werden dann die Städte München, Bremen, Berlin und Hamburg besucht. An den VELOTransport-Ständen können Interessierte Produkte vom schicken Fahrrad mit Korb, Taschen für Gepäckträger bis hin zum elektrischen Lastenrad für Transporte ausprobieren und sich beraten lassen.

VELOTransport will Privatpersonen und Gewerbetreibenden die Vorteile von Transporten mit Fahrrädern nahebringen. Über die konkrete Produktinformation vor Ort auf den Messen, bietet VELOTransport eine informative Homepage, die das Thema vertieft. So werden dort Best-Practice-Beispiele für den gewerblichen Einsatz vorgestellt und im Newsbereich aktuelle Informationen aus den Bereichen Umwelt, Technik, Verkehr, Initiativen zur Verfügung gestellt.

Schlagwörter: ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *