»
«

peer to peer

Carsharing von Privat

Neben den professionellen Anbietern gibt es Carsharing auch aus privater Hand. Mittlerweile bieten mehrere Vermittlungsportale im Internet das gemeinsame Teilen von privaten PKW an.

Diese Anbieter des neudeutsch auch als Peer-to-Peer-Carsharing bezeichneten Angebots haben Namen wie Autonetzer und tamyca, Nachbarschaftsauto und rent’n’roll. Das Auto teilen. Damit haben sie die Ursprungsidee des Carsharings wieder aufgegriffen. Denn die Idee, ein Auto zu teilen, entstammt ja aus Nachbarschaftsinitiativen und Freundeskreisen, wurde unter Bekannten und realen sozialen Netzwerken populär, um die für einen PKW anfallenden Kosten zu reduzieren. Beispielhaft zeigt das die Geschichte von Teilauto: Im Jahr 1992 haben sich zehn Menschen in Halle an der Saale zusammengefunden, die einen Skoda gemeinsam nutzen wollten. Daraus resultierte eine Vereinsgründung, die im Aufbau eines kommerziellen Carsharing-Unternehmens mündete. Und jetzt erlebt die gemeinsame private Nutzung des Autos eine Renaissance im Internet – weil Anbieter mit Hilfe des neuen Mediums ein Grundproblem des privaten PKW-Teilens organisatorisch regeln.

Die Frage der Versicherung entflammte immer wieder in Nachbarschafts- und Bekanntenkreisen: Wie viel trägt der jeweilige Mitnutzer und wer haftet im Schadensfall? Inzwischen hält der Verkehrsclub Deutschland auf seiner Homepage mit dem VDC-Nachbarschaftsauto-Vertrag einen Mustervertrag vor, der kostenpflichtig (2,45 €) herunterladbar ist. Da normale Kfz-Versicherungen im Regelfall keine Kasko- oder Haftpflichtschäden übernehmen, wenn ein Fahrzeughalter seinen Wagen einer Person für ein Entgelt zur Verfügung stellt, gibt es spezielle Carsharing-Versicherungen sowie On-Top-Versicherungen. Das Versichern eines privaten Teil-PKW machen die Per-to-Peer-Anbieter aber noch einfacher.

Als erste Netzplattform ging Ende 2010 das studentische Startup-Unternehmen tamyca online. Die Portale Autonetzer und Nachbarschaftsauto folgten kurz darauf. Letztere haben jenes Modell für Zusatzversicherungen eingeführt, das hernach alle anderen Anbieter übernahmen. Schließlich folgte noch rent’n’roll, der wie die drei anderen die Autovermittlung und das Abschließen der entsprechenden Versicherung organisiert. So kann man über den Webservice die spezielle, auf privates Carsharing zugeschnittene Versicherung beziehen und sich die in der Umgebung verfügbaren Fahrzeuge anzeigen lassen. Der Anbieter wende.org verzichtet auf das Versicherungsangebot, hier müssen die Fahrzeugvermieter selbst aktiv werden.

Zunächst muss man sich beim jeweiligen Anbieter registrieren, was ebenfalls online geschieht und kostenlos ist. Dann kann man als Vermieter sein Auto einstellen und beschreiben. Als potentieller Mieter hingegen fragt man die verfügbaren, also von Vermietern eingestellten, Autos ab. Das passiert unverbindlich; bei Interesse des Vermieters erfolgt die verbindliche Zusage. Beim Zahlungsvorgang des Mieters erfolgt der Vertragsschluss zwischen beiden Parteien. Die Preise sind Verhandlungssache und richten sich in der Regel nach Fahrzeugtyp, Alter, Ausstattung sowie Angebot und Nachfrage am Vermietungsort. Der Mieter schließt neben dem Mietpreis noch eine auf den Nutzungszeitraum zugeschnittene Versicherung ab und zahlt bei manchem Anbieter die Vermittlungsgebühr zusätzlich; andere ziehen eine Provision beim Vermieter ab.

Die Vorteile für den Nutzer liegen auf der Hand: Man kann mit seinem eigenen Auto Geld verdienen, wenn man es gerade nicht nutzt und zieht einen nachhaltigen Nutzen daraus. Denn, so lautet die einschlägige Faustregel, täglich steht ein privater PKW rund 23 Stunden ungenutzt herum. Und Fahrzeugmieter kommen zu einem relativ günstigen Fahrzeug. Nachteile bilden eine gewisse Unzuverlässigkeit in der Verfügbarkeit, die teilweise hohe Fluktuation von Mitgliedern – und damit die geringe Verlässlichkeit bei Angebot und Nachfrage – und die verschiedenen Fahrzeugzustände. Hier muss man also ein höheres Vertrauen und teilweise mehr Geduld mitbringen als im Falle des in jeder Hinsicht professionellen Carsharings.

Schlagwörter: ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *