»
«

Mit zwei Motoren zum Erfolg

Hybridantrieb

Ein Hybridantrieb ist kennzeichnend für die so genannten Hybridfahrzeuge. Der Begriff  Hybridantrieb wurde von der UNO definiert und so müssen Hybridfahrzeuge mindestens zwei Motoren bzw. Energieumwandler sowie zwei Speichersysteme für Energie eingebautbekommen.

Der „klassische“ Hybridantrieb besteht in der Kombination aus einem Elektromotor und einem Verbrennungsmotor. Genau genommen, fällt jedoch auch ein Elektrofahrrad unter die Definition für einen Hybridantrieb, denn hier werden sowohl Muskelkraft als auch elektrische Energie aus einer Batterie genutzt.

Im Handel nehmen Hybridfahrzeuge einen immer größeren Marktanteil ein. Der Trend zu mehr Nachhaltigkeit in der Mobilität sorgt dafür, dass Käufer die Zeichen der Zeit erkennen und auf umweltfreundliche Autos bzw. Hybridfahrzeuge umsteigen. Unabhängig davon, ob es sich um einen Vollhybrid, einen Plug-In-Hybrid oder eine andere Form der Hybridfahrzeuge handelt, sind sowohl die Betriebskosten als auch der CO2-Ausstoß deutlich
niedriger als bei einem herkömmlichen Auto mit Verbrennungsmotor. Dieser Faktor dürfte sich angesichts der steigenden Preise für fossile Brennstoffe in den kommenden Jahren noch ausweiten.

Schlagwörter: , , , , ,







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Eigene Bewertung abgeben

Current day month ye@r *